Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Hallo Bayern - die Messe für das bayerische Lebensgefühl

Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Die große Hallo Bayern Messe geht an den Start – Das erwartet Sie

Nächster Halt: Allach

Busanbindung verbessert: Neue Haltestellen und Expressbus für Allach in Planung

+
Die Haltestellen an der Ludwigsfelder Straße sind seit 2015 fertig – werden allerdings bis dato noch nicht angefahren.

Eine neue Tangentiallinie zwischen Allach und Moosach soll die Busanbindung des Stadtbezirks verbessern. Auch die Waldkolonie wäre dann angeschlossen. Die Pläne und woran sie scheitern könnten...

Allach-Untermenzing – In die Busanbindung von Allach-Untermenzing kommt endlich Bewegung: Ab sofort verbindet der neue Expressbus X80 Untermenzing (mit den Haltestellen Von-Kahr-Straße und Untermenzing Bahnhof) den Stadtbezirk mit Moosach und Puchheim. Im Norden ist zudem ein neuer Expressbus vorgesehen. 

„Die Linie soll nach derzeitigem Planungsstand die Haltestellen Allach Bahnhof, Franz-Nißl-Straße, Waldkolonie, Rangierbahnhof, Max-Born-Straße und den U-Bahnhof OEZ bedienen“, teilt Matthias Korte, Sprecher der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), mit.

Ab OEZ soll der X36er wie die bereits die Linie X50 über den Frankfurter Ring zur Alten Heide fahren.

Der Expressbus für Allach, der voraussichtlich als X36 unterwegs sein wird, geht aus der Linie X50 hervor. Ab OEZ soll der 36er wie die Linie X50 über den Frankfurter Ring zur Alten Heide fahren. „Der X36 ergänzt sich hier mit dem X50 auf dem gemeinsam bedienten Abschnitt zu einem Sechs- bis Sieben-Minuten-Takt. Die neue Linie soll montags bis samstags alle 20 Minuten verkehren“, erklärt Korte.

Pläne noch nicht vollends abgesichert

Endgültig beschlossen ist die Allacher Expresslinie allerdings noch nicht. „Der genaue Einführungstermin ist abhängig von der Personal- und Fahrzeugverfügbarkeit sowie der Finanzierung“, schränkt er ein. Korte hofft, dass der Stadtrat im Juli über die Einführung entscheiden kann.

Auf jeden Fall muss abgewartet werden, bis die ausgebaute Ludwigsfelder Straße in beiden Fahrtrichtungen befahrbar ist. Das soll ab September der Fall sein. Zudem müssen die Haltestellen Rangierbahnhof und Max-Born-Straße baulich angepasst werden.

Viertel-Chefin Heike Kainz (CSU) begrüßt die Planung sehr: „Der X36 liefert eine Tangentialverbindung im Norden, die uns nur nützen kann, und die auch endlich die Waldkolonie anbindet“, freut sie sich. Dort wartet man seit langem auf eine Verlängerung der Linie 163. Diese scheiterte bisher daran, dass ein Abschnitt der Linie mit dem Werksverkehr von Krauss-Maffei Wegmann in Einklang gebracht werden muss (Hallo berichtete). 

Der geplante Expressbus für Allach soll endlich auch die Waldkolonie ans Busnetz anbinden.

Die MVG schlägt nun vor, diese Pläne aufzugeben, sobald die Linie X36 gesichert ist. Kainz sagt: „Bevor der Expressbus nicht fährt, würde ich keine Alternative ad acta legen.“

Ursula Löschau

Weitere Verbindungen für den Münchner Westen

Endlich kommt die neue Buslinie 157. Eigentlich sollte sie schon zum Fahrplanwechsel im Dezember starten (Hallo berichtete). Wegen Fahrermangels ist der Start allerdings auf Ende April verschoben worden. 

Jetzt fährt er von Montag bis Freitag im 20-Minuten-Takt vom Aubinger Bahnhof über Aubing-Ost und das Westkreuz nach Pasing. Von dort führt die Linie unter der Nummer 130 weiter zum Harras. 

Der neue 161er, der das Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee an den Pasinger Bahnhof anbinden soll, wird ab Montag, 24. Juni, fahren. Er pendelt alle zehn bis 20 Minuten zwischen Pasing Bahnhof-Nord und Berduxstraße.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Entdeckerdorf: Stadt entzieht kurzfristig die Standort-Zusage – Sozialprojekt vor dem Aus
Entdeckerdorf: Stadt entzieht kurzfristig die Standort-Zusage – Sozialprojekt vor dem Aus
Würm-App: Interaktives Lehrangebot macht Flussabschnitt zum Umwelt-Erlebnispfad
Würm-App: Interaktives Lehrangebot macht Flussabschnitt zum Umwelt-Erlebnispfad
Ehrenamt: Wird Engagement von Jugendlichen künftig durch Bewertungssystem gefördert?
Ehrenamt: Wird Engagement von Jugendlichen künftig durch Bewertungssystem gefördert?

Kommentare