Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Gleicht doppelt dreist ...

Das hat nichts mehr mit Jugend-Streich zu tun

+
Bei einer Polizeikontrolle fiel der 16-Jährige auf.

Den Polizisten fiel das ungültige Versicherungskennzeichen des 16-jährigen Rollerfahrers auf – aber das war nicht das Hauptproblem.

Allach – Am Dienstag, 25. Juni, gegen 15:30 Uhr, fiel einer uniformierten Streife ein 16-jähriger Schüler auf, der die Franz-Nißl-Straße in nördlicher Richtung mit einem Motorroller mit ungültigem Versicherungskennzeichen befuhr.

Er reagierte nicht mal auf die Polizei

Nachdem der Jugendliche auf mehrere Anhaltezeichen durch die Polizeibeamten nicht reagierte, versuchte er schließlich an der Einmündung Franz-Nißl-Straße / Watenbergerstraße rechts in diese einzubiegen. Hierbei kam er zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu.

Bei der anschließenden Polizeikontrolle konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt werden, dass der Jugendliche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Des Weiteren stellte sich vor Ort heraus, dass der Jugendliche den Motorroller unmittelbar zuvor gestohlen hatte. Außerdem führte er Betäubungsmittel mit sich.

Der 16-Jährige wurde nach der polizeilichen Sachbearbeitung an seinen Vater übergeben.

Polizei München

Lesen Sie hier die News aus Münchens Vierteln

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Kommentare