Der Krach um die letzte Ruhe

Tierfreunde entsetzt: Ihr Friedhof wird 2025 aufgelöst

Regina Jaule ist entsetzt von der Vorstellung, dass ihre Katze Lisa bald unter einen betonierten Brachfläche begraben sein könnte.
+
Regina Jaule ist entsetzt von der Vorstellung, dass ihre Katze Lisa bald unter einen betonierten Brachfläche begraben sein könnte.

Obermenzing - Entsetzen im Viertel: Der Tierfriedhof soll aufgelöst werden. Und dann sorgt auch noch ein Gerücht für zusätzliches Entsetzen

Obermenzing: Zwischen den liebevoll geschmückten Gräbern auf dem Obermenzinger Tierfriedhof am Autobahnkreisel zwitschern Vögel, Bienen summen, Blumen blühen. Doch das Idyll trügt: Die Tierfreunde sind in heller Aufregung. Denn der Friedhof schließt 2025. So ist es auf der Homepage zu lesen. Über die Hintergründe wird fleißig spekuliert.

Fakt ist: Zuletzt wurden nach Aussagen der Grabpächter immer wieder die Preise erhöht. Seit einiger Zeit steht zudem das Büro der Verwaltung auf dem Gelände leer. Tierbesitzer wie die Familie Orth, die hier ihre Katzen Tigerle und Sissy bestattet haben, und die Kochales vom Ammersee, die Yollis Hunde-Grab hier pflegen, sind fassungslos: „Wir wurden nicht informiert.“

2014 hat Regina Jaule ihre Katze Lisa dort beerdigt. „Ich bin oft hier, das hilft mir, zu trauern.“ Sie ist schockiert, dass der Friedhof 2025 aufgelöst werden soll: „Damit habe ich nicht gerechnet.“ Auch Hundehalterin Daniela Frischke ist, seit sie vom Aus des Friedhofs hörte, in heller Aufregung: „Mein Charly liegt hier seit acht Jahren. Mein Pascha ist schon 15 – auch er sollte hier seine letzte Ruhe finden. Ich weiß nicht, was ich machen soll!“

Eine Sammelklage soll den Tierfriedhof retten

Rund 800 Kleintiere, meist Hunde und Katzen, liegen auf dem Tierfriedhof in Obermenzing begraben. So auch der Hund von Daniela Frischke.

Dubios: Einige der Tierfreunde berichten, dass sie noch vor wenigen Monaten angerufen wurden, ob sie die Grablaufzeiten nicht verlängern wollen. Einige haben dies – teilweise bis 2031 – auch gemacht. Jetzt steht fest: Spätestens 2025 ist Schluss. Die Witwe von Klemens Wehner, der den Friedhof zu Lebzeiten gründete und verwaltete, will sich gegenüber Hallo nicht äußern.

Unter den geschockten Grabpächtern hält sich derweil ein Gerücht hartnäckig: Ab 2025 soll angeblich ein Park&Ride-Parkplatz aus dem Friedhof werden. Ein Schock auch für die Pächter, deren Gräber aktuell vor 2025 auslaufen. Sie sind wenig begeistert von der Vorstellung, dass womöglich bald Autos auf ihren geliebten Vierbeinern parken. Einige der Betroffenen haben deshalb gegenüber Hallo erklärt, eine Sammelklage vorbereiten zu wollen. Mit dem Ziel, den Tierfriedhof als solchen zu erhalten. Dieser – der einzige seiner Art in München – wurde erst 2008 nach langem Kampf der Bürger und des Bezirksausschusses eröffnet.

Parken auf Gräbern? Vorerst nicht!

Voraussetzung für eine Park&Ride Anlage am Obermenzinger Kreisel wäre laut Stadt ein S- oder U-Bahn-Haltepunkt dort. So steht es in einer aktuellen Beschlussvorlage für den Stadtrat. Zwar werde langfristig über eine U-Bahnverlängerung von Moosach nach Pasing nachgedacht. Näheres sei aber noch offen.

Mit der Ruhe auf dem Obermenzinger Tierfriedhof soll es bald vorbei sein.

Frischke und Jaule appellieren auch an die Stadt: „Bitte helfen Sie uns. Der Friedhof muss bleiben!“ 

Marie-Julie Hlawica

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das Versicherungsamt im Pasinger Rathaus soll umziehen - Sehr zum Ärger der Anwohner
Das Versicherungsamt im Pasinger Rathaus soll umziehen - Sehr zum Ärger der Anwohner
Abschied und Neuanfang im Viertel – Anne Weiß (80) gibt Leitung des Clean Projekts ab
Abschied und Neuanfang im Viertel – Anne Weiß (80) gibt Leitung des Clean Projekts ab
„Blutenburger Sommerbühne“ – Erstmals Open-Air-Programm im Schlosshof
„Blutenburger Sommerbühne“ – Erstmals Open-Air-Programm im Schlosshof
Wunderwerk Technik – Was die Brunnen im Schlosspark seit Jahrhunderten zum Sprudeln bringt
Wunderwerk Technik – Was die Brunnen im Schlosspark seit Jahrhunderten zum Sprudeln bringt

Kommentare