Zeit verschaffen bis Ausbau

A99: Temporäre Freigabe des Seitenstreifens von Allach bis Feldmoching ab 2023

Die temporäre Freigabe des Seitenstreifens soll den Beispielen von A8 und A9 folgen.
+
Die temporäre Freigabe des Seitenstreifens soll den Beispielen von A8 und A9 folgen.

Allach - Schluss mit dem Dauerstau auf der A99? Bis zum Ausbau der Hauptverkehrsstrecke könnte es bald eine „Zwischenlösung“ geben

Laut Bundesverkehrswegeplan soll die A99 zwischen den Dreiecken Allach und Feldmoching von sechs auf acht Streifen ausgebaut werden. Dazu soll ein dritter Tunnel entstehen. Die Planung ist nach Auskunft von Projektleiter Dr. Jochen Eid von der Autobahndirektion Südbayern aber „noch ganz am Anfang“. Wenn es schnell gehe, berichtete er jetzt im Bezirksausschuss (BA) Allach-Untermenzing, dauere die Umsetzung mindestens 15 bis 20 Jahre. Als „Zwischenlösung“ stellte Eid dem BA die aktuell geplante „temporäre Seitenstreifenfreigabe“ (TSF) in dem betreffenden Abschnitt vor. 

Laut Projektleiter Dr. Jochen Eid (Mitte) von der Autobahndirektion Südbayern steckt die Planung für die „Zwischenlösung“ noch in den Kinderschuhen.

„Das soll uns bis zum achtstreifigen Ausbau Zeit verschaffen.“ Das Prinzip: In den Spitzenzeiten können die Seitenstreifen befahren werden, um Staulängen und -zeiten in beiden Fahrt­richtungen zu reduzieren. Beispiele gibt es in Abschnitten der A8 und A9. Von heute auf morgen lässt sich aber auch diese Maßnahme nicht realisieren. Eid hofft, dass 2019 das Planfeststellungsverfahren gestartet werden kann und 2020 die Baugenehmigung vorliegt. Dann könnte 2021 mit dem Bau begonnen und die Neuerung 2023 in Betrieb genommen werden. 

Unter anderem sind für die TSF acht neue Nothaltebuchten nötig und die Anschlussstelle Ludwigsfeld muss angepasst werden. Im Tunnel wird das Tempo während der Freigabephasen aus Sicherheitsgründen auf 60 Kilometer pro Stunde gesenkt. Zudem bekommen die Fahrbahnen einen Lärmschutzbelag. ul

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Trotz Veto der Kämmerei: Stadtrat stimmt für Pasings Kulturstätte
München West
Trotz Veto der Kämmerei: Stadtrat stimmt für Pasings Kulturstätte
Trotz Veto der Kämmerei: Stadtrat stimmt für Pasings Kulturstätte
Brand auf der A99 bei München: Auto fängt plötzlich Feuer ‒ Allacher Tunnel für Feuerwehr-Einsatz gesperrt
München West
Brand auf der A99 bei München: Auto fängt plötzlich Feuer ‒ Allacher Tunnel für Feuerwehr-Einsatz gesperrt
Brand auf der A99 bei München: Auto fängt plötzlich Feuer ‒ Allacher Tunnel für Feuerwehr-Einsatz gesperrt
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
München West
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro
München West
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro

Kommentare