1. hallo-muenchen-de
  2. München

Teamgeist & Vielfalt: Was den Job des Medienberaters so interessant macht

Erstellt:

Kommentare

Mediaberater Hallo München
Verkaufsleiterin Bianca Hübschmann und Mediaberater Milos Mitrovic. © Breu&Schneider

Hallo München ist die Wochenzeitung der Stadt. Nah am Menschen und an den Themen, die sie bewegen. Kostenfrei in jedem Haushalt – ob als Print-Produkt mit einer wöchentlichen Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren oder als Online-Angebot. Das ist für Leser interessant – aber auch für Werbepartner. Um die kümmert sich ein Team aus kompetenten Medienberatern. Wie sich deren Job verändert hat, erklärt Verkaufsleiterin Bianca Hübschmann. 

Frau Hübschmann, wie hat sich der Beruf des Medienberaters in den vergangenen Jahren verändert?

Die zunehmende Digitalisierung und wachsende Bedeutung von Online-Angeboten auch im lokalen Markt haben uns schon vor längerer Zeit dazu veranlasst, unsere lokalen Medien zunehmend gemeinsam – also crossmedial – anzubieten. Wir bündeln unsere Stärken und können innerhalb kürzester Zeit so große Reichweiten aufbauen wie kaum ein anderer Anbieter. Und das alles aus einer Hand. In unserem Verbreitungsgebiet ist das ein Alleinstellungsmerkmal.

Was bedeutet das für die tägliche Arbeit der Medienberater in Ihrem Haus?

Die hat sich dadurch natürlich auch verändert. Es gilt, eine Fülle an Informationen parat zu haben und anzuwenden. Wir können unseren Kunden dadurch aber auch viel mehr anbieten. Sehr lokale Verteilungen um einen Standort herum, das großflächige Streuen, eine digitale Strategie oder eben die Kombination aus allem. Zudem können wir Wochenzeitung, Online und Radio verbinden. Wir sind medienübergreifend zukunftsfähig aufgestellt. Diese Erweiterung der Produktpalette freut unsere Medienberater natürlich. Nach einer ausführlichen Bedarfsanalyse sind sie so zusammen mit dem Innendienst-Team in der Lage, fundierte, werbewirksame Konzepte für unsere Kunden zu erarbeiten.

Hallo München Dessauerstraße
Der Verlagsstandort an der Dessauerstraße verfügt über eigene Mitarbeiterparkplätze und ist mit zwei U-Bahn- (U1 und U3) sowie drei Buslinien direkt zu erreichen. © Breu&Schneider

Wie unterstützen das Medienhaus und der Verlag Sie und Ihre Kollegen?

Im Onlinebereich unterstützen Spezialisten bei komplexen, digitalen Aufgabenstellungen. Es gibt zusätzliche Mitarbeiter für Sonderprodukte, die sich um Konzeption und Umsetzung kümmern sowie eine gesonderte Blattplanung. Für die grafische Gestaltung arbeiten wir zudem mit einem Team an Grafik-Spezialisten zusammen. Diese umfassende Unterstützung bietet übrigens auch die perfekte Voraussetzung für Quereinsteiger. Hier sprechen wir aus Erfahrung. Zumal eine ausführliche Schulung in unseren Programmen sowie eine interne Ausbildung zum Medienberater bei uns selbstverständlich sind.

Welche Eigenschaften sollten die Bewerber mitbringen?

Offenheit, ein hohes Maß an Eigenverantwortung, präzise Kommunikation und ein sehr gutes Miteinander in flachen Hierarchien prägen die Zusammenarbeit in unserem Verlag und unserer Mediengruppe. Wer Lernbereitschaft mitbringt und gerne beratend im Verkauf tätig ist, erfüllt bereits die Grundvoraussetzungen. Detaillierte Vorkenntnisse sind da eher sekundär.

Welche Vorteile haben Medienberater bei Ihnen im Haus?

Moderne Arbeitsplätze, Smartphones und bei Bedarf zwei Bildschirme sind selbstverständlich. Zudem ist unser Standort an der Dessauerstraße perfekt an die Öffentlichen angeschlossen und wir bieten eigene Mitarbeiterparkplätze.

Bianca Hübschmann
Bianca Hübschmann freut sich auf Ihre Bewerbung als Mediaberater/in. © Breu&Schneider

Bewerben? So geht’s:

Seit 2006 für das Verlagshaus tätig, arbeitet Bianca Hübschmann seit 2020 als Verkaufsleitung und ist aktuell auf der Suche nach Verstärkung für ihr Team. Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung@hallo-muenchen.de oder auf dem Postweg in die Dessauerstraße 10, 80992 München.

Infos auch unter Telefon 089 14 98 15 - 829.

Die Mediengruppe

Hallo München und der Hallo-Verlag erreichen zwei Mal wöchentlich gut 700.000 Haushalte in und um München. Hinzu kommen Online- und Social-Media-Angebote sowie regelmäßige Sonderveröffentlichungen. Der Verlag Breu & Schneider gehört sowohl zur Mediengruppe Münchner Merkur/tz als auch zur Anzeigenblattgruppe Südbayern. Letztere kommt wöchentlich auf rund fünf Millionen verteilte Exemplare sowie auf weit über zwei Millionen digitale Zugriffe im Monat. Bekannte Titel sind neben Hallo München unter anderem der Kreisbote, die Dachauer Rundschau und das Forum – aber auch Online-Portale wie das Jobportal „localjob.de“.

Auch interessant

Kommentare