1. hallo-muenchen-de
  2. München

CD-Release-Konzert am 04.02.2023, 19:00 Uhr im Max-Joseph-Saal, Residenz München

Erstellt:

Kommentare

Beethovens Kosmos
Beethovens Kosmos © SCHNEIDERPHOTO

Beethovens Kosmos Hendrik Blumenroth | Margarita Oganesjan Ludwig van Beethoven (1770–1827) Sonaten für Klavier und Violoncello Nr. 1 - 5

Beethovens Kosmos 

Nach mehreren Konzerten mit allen fünf Sonaten für Klavier und Violoncello haben die international renommierte armenische Pianistin Margarita Oganesjan und der mehrfache Preisträger Hendrik Blumenroth am Violoncello diese im beccult bei München mit dem Label Farao-Classics aufgenommen. Entstanden ist ein Zyklus der fünf Cellosonaten, ein klangstarker musikalischer Kosmos, der die Zuhörer von der ersten Note an in seinen Bann zieht. Diese Reise, die die beiden Künstler mit Beethoven durch seine Zeit machen, ist eine Reise durch biographisch aufregende und aufwühlende Zeiten, geprägt von Aufbruch mit Krieg und Frieden in einen Humanismus, in Integration und Solidarität.

Dabei ergibt sich ein dreiteiliger Aufbau beginnend mit den ersten beiden Sonaten op. 5 als Frühwerk, der Sonate A-Dur op. 69 als reifes Werk der mittleren Schaffensperiode und den beiden Sonaten op. 102 als Spätwerk. Durch die sehr verschiedenen Charaktere der Sonaten und den zeitlich nicht unwesentlichen Abständen zwischen ihnen ergeben sich interpretatorisch und spieltechnisch sehr reizvolle Möglichkeiten, diese Unterschiede herauszuarbeiten.

Hendrik Blumenroth

Es ist diese Suche nach dem perfekten Klang, gepaart mit dem Willen, die gespielte Musik wirklich zu durchdringen, die den Cellisten Hendrik Blumenroth am besten beschreibt. Das Cello ist seine Stimme, sein Partner und seine tägliche Motivation. Die Kammermusik das Medium, über das er sich am differenziertesten ausdrücken und verwirklichen kann. Dieser Leidenschaft geht er vor allem im renommierten delian::quartett nach. Hendrik Blumenroth studierte bei Wen-Sinn Yang an Hochschule für Musik und Theater München. Er gewann als Solist sowie in diversen Formationen zahlreiche nationale und internationale Preise.

Margarita Oganesjan

Die Künstlerin begann schon früh bei großen Meistern ihres Heimatlandes Armenien das Klavierspiel zu erlernen. Bis heute strahlt ihr Spiel die Atmosphäre und den Spirit dieses wunderbaren Landes aus, das so viele großartige Künstler hervorgebracht hat. Diese Lehre der Virtuosität und Musikalität vertiefte sie nach ihrer Übersiedelung nach Deutschland an der Hochschule für Musik und Theater München und dem Salzburger Mozarteum bei Vadim Suchanov und Aleksej Lubimov. Die Kammermusik ist ihre erste Leidenschaft, aber auch Rezitals und Klavierkonzerte.

Beethovens Kosmos
Beethovens Kosmos © SCHNEIDERPHOTO

Konzert

Am Samstag, den 4. Februar 2023, 19:00 Uhr wird diese neue CD mit einem Konzert im Max-Joseph-Saal, Residenz München, mit allen fünf Sonaten vorgestellt.
Ticketvorverkauf:
info@arte-musica-poetica.de telefonisch unter +49 171 87 55 237
Ticketpreise: 34 €/ 29 €/ 20 €/ Studenten 50 %/ Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Keine zusätzlichen Vorverkaufs- und Systemgebühren

***Gewinnspiel***

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für das CD-Release-Konzert am Samstag, den 04. Februar 2023 um 19:00 Uhr im Max-Joseph-Saal, Residenz München. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 01. Februar 2023 um 15:00 Uhr. Wir wünschen viel Glück!

Bitte geben Sie im Teilnahmeformular unter Stichwort „Beethovens Kosmos an!

Hier geht´s zum Gewinnspiel

Auch interessant

Kommentare