#WEILDUEINSIEGERBIST

Kaiser Maximilian Lauf 2020

+

Herausfordernd, beeindruckend, heldenhaft – der Kaiser Maximilian Lauf geht am 11. Januar 2020 in die fünfte Runde. Leutasch und Seefeld werden dabei Austragungsort des erstklassigen VISMA Ski Classics Rennen – den Langstrecken Skimeisterschaften – sein und beeindrucken nicht nur durch eine abwechslungsreiche Streckenführung, sondern auch durch die atemberaubende, landschaftliche Naturkulisse. 

Kein anderes Langlaufrennen bietet so eindrucksvoll die Möglichkeit, als Hobbyläufer neben Elite-Langläufern an den Start zu gehen und sich direkt mit ihnen zu messen. Namhafte Weltcupläufer und absolute Profis wie Tord Asle Gjerdalen und Britta Johansson Norgren werden erneut als Eliteläufer am Start stehen.

Zwei Distanzen, 835 Meter Höhendifferenz und dazwischen unzählige Heldenmomente

Beim Kaiser Maximilian Lauf stehen die Originalstrecke von 60 km sowie die Kurzdistanz über 30 km in klassischer Langlauftechnik zur Wahl. Der Start der 60 km Distanz fällt in der WM-Arena Seefeld, wohingegen die Teilnehmer der 30 km Distanz in Leutasch ins Rennen starten. Teilweise verläuft die Strecke entlang weltmeisterlicher Loipen von Seefeld über Mösern, Wildmoos sowie Leutasch und anschließend retour in die WM-Arena. Dabei bietet die Strecke alles, was das Langlaufherz höherschlagen lässt: Sportliche Anstiege, einfache Flachstücke und spannende Abfahrten mit einer gesamten Höhendifferenz von 835 Meter!

Kaiser Maximilian Lauf: Impressionen

 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld
 © Tourismusverband Seefeld

Neuheiten beim 5. Kaiser Maximilian Lauf 

Bestehende Streckenverläufe treffen am 11. Januar 2020 erstmals auf einige Neuheiten während des Renntages. So befindet sich der Start in Leutasch nicht mehr in Unterleutasch sondern beim bekannten „Ganghofer-Start“ in Kirchplatzl beim Fußballplatz Leutasch. Dies bietet Teilnehmern den Vorteil, dass sich in unmittelbarer Nähe Umkleiden, Toilettenanlagen und Parkmöglichkeiten befinden. Das Ziel beider Distanzen verschiebt sich heuer neben das Wahrzeichen Seefelds: Das Seekirchl! Dort offenbart sich den Teilnehmern eine unvergessliche, sieghafte Kulisse. Das Sport- und Kongresszentrum wird dabei auch in das Geschehen des Kaiser Maximilian Laufs eingegliedert. Dort befindet sich die After Ski Party (ab 15 Uhr) sowie die Gepäckausgabe sowie Dusch- und Umkleidemöglichkeiten.

Ein Tag im Zeichen des Kaiser Maximilians

Am Samstag, 11. Januar fällt um 08:45 Uhr der erste Startschuss für die 60 km Distanz. Um 12:00 Uhr starten anschließend die 30 km Teilnehmer ins Rennen. Folgender Zeitplan steht dabei am Rennprogramm:

08:45 Uhr

Start der Elite Damen, 60km Klassisch VISMA Ski Classics

09:00 Uhr

Start der Elite Herren, 60km Klassisch VISMA Ski Classics

09:00 Uhr

Start Damen & Herren Amateurklassen, 60km Klassisch VISMA Ski Classics

12:00 Uhr

Start der Damen & Herren, 30km Klassisch


Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über die Homepage: www.kaisermaximilianlauf.com Anmeldeschluss ist der 07. Jänner 2020 (24:00 Uhr)! NACHMELDUNGEN können bis zur Startnummernausgabe (Vortag des Rennens) berücksichtigt werden, jedoch nur gegen Barbezahlung und einer Nachmeldegebühr von € 30,-!

Auch interessant:

Meistgelesen

Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Corona-Bürgertelefon in München nach knapp vier Monaten wird eingestellt
Corona-Bürgertelefon in München nach knapp vier Monaten wird eingestellt
Vergewaltigung an Ostfriedhof – Münchnerin wird mit Kopf gegen Friedhofsmauer geschlagen
Vergewaltigung an Ostfriedhof – Münchnerin wird mit Kopf gegen Friedhofsmauer geschlagen
Platz der Freiheit: BA-Mehrheit jetzt für Denkmal-Erhalt
Platz der Freiheit: BA-Mehrheit jetzt für Denkmal-Erhalt

Kommentare