Sonne, Strand und Meer

Urlaubs-Analyse 2019: In Sachen Urlaub sind die Münchner gar nicht spitze

Strahlender Sonnenschein im Norden
+
So viel gibt der Durchschnitts-Münchner für seinen Urlaub aus.

Wochenendtrip oder Weltreise? Einen Urlaub zu planen ist nicht einfach und hängt auch vom nötigen Kleingeld ab. Aber wieviel gibt der Münchner für seinen Urlaub aus?

München - Die Osterferien neigen sich langsam dem Ende zu und viele Schüler freuen sich jetzt schon auf die Pfingstferien. Einige Eltern hingegen haben jetzt schon Panik vor den Sommerferien, wohin nur mit dem Nachwuchs? Sechs ganze Wochen lang!

Oft hängt der Traumurlaub vom Budget ab

Aber auch Singles fragen sich jedes Jahr aufs Neue, welches Urlaubsland diesmal bereist wird. Diese Frage hängt natürlich von den persönlichen Vorlieben ab: Städtetrip, Weltreise, zwei Wochen "nur" am Meer liegen, Abenteuer-Urlaub oder doch ganz klassisch der Wander-Urlaub.

Noch mehr hängt die Entscheidung nach dem passenden Urlaub allerdings vom persönlichen Urlaubs-Budget ab. Kann man einen einwöchigen Strand Urlaub schon für wenige hundert Euro buchen. Kostet der dreiwöchige Abenteuer-Trip durch die Serengeti eher ein paar Tausend Euro.

So viel gibt der Münchner für seinen Urlaub aus

Aber wie viel gibt  der Durchschnitts-Münchner tatsächlich pro Urlaubsbuchung aus? Sonnenklar.TV ist dieser Frage nachgegangen und das Ergebnis verblüfft:

München ist nur auf Platz sieben mit 722 Euro. Spitzenreiter ist Düsseldorf mit 752 Euro - das Schlusslicht bildet Hannover mit 677 Euro.

An der Spitze steht Düsseldorf. Das Schlusslicht bildet Hannover.

1. Düsseldorf 752 €2. Hamburg 750 €3. Köln 744 €4. Berlin 742 €5. Frankfurt a.M. 741 €6. Bremen 728 €7. München 722 €8. Essen 718 €9. Dortmund 717 €10. Leipzig 714 €11. Stuttgart 714 €12. Dresden 696 €13. Nürnberg 689 €14. Hannover 677 € Fazit: München ist einfach so schön, dass man gar nicht weg muss. Und wer liegt nicht gern im Englischen Garten und amüsiert sich über die Anderen. 

se

Reisezeit bedeutet auch immer viel Stau, hier gehen Bürger auf die Barrikaden. Dom-Pedro-Viertel: Bürger warnen vor absolutem Verkehrskollaps.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München: Sexuelle Belästigung am Sendlinger Tor - 23-Jähriger belästigt mehrere Frauen
München: Sexuelle Belästigung am Sendlinger Tor - 23-Jähriger belästigt mehrere Frauen
Söder verteidigt die neuen Corona-Regeln in Bayern ‒ Freistaat fordert Steuerentlastung für Unternehmen
Söder verteidigt die neuen Corona-Regeln in Bayern ‒ Freistaat fordert Steuerentlastung für Unternehmen
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Verstöße gegen Corona-Regeln in München: Mehrere Feiern am Wochenende von der Polizei gesprengt
Verstöße gegen Corona-Regeln in München: Mehrere Feiern am Wochenende von der Polizei gesprengt

Kommentare