1. hallo-muenchen-de
  2. München

Tradition und Bierkultur beim Ayinger Bräu-Kirta vom 6. bis 10. Oktober 2022

Erstellt:

Kommentare

Bräu-Kirta
Der Ayinger Bräu-Kirta beginnt am Donnerstag, den 6. Oktober um 17.30 Uhr. © BrauereiAying_ClausSchunk

Seit über 50 Jahren gibt es in Aying am 2. Wochenende im Oktober den traditionellen Bräu-Kirta, das große Brauereifest mit Bierzelt, Blasmusik, Trachtenflohmarkt, großem Kunsthandwerker- und Bauernmarkt und der Möglichkeit, beim Bierbrauen aus nächster Nähe zuzuschauen. 

Der Ayinger Bräu-Kirta beginnt am Donnerstag, 6. Oktober, 17.30 Uhr, mit einem Standkonzert am Maibaum in der Ortsmitte. Zusammen mit den Ortsvereinen ziehen die Besucher hinter einem prächtigen Brauerei-Pferdefuhrwerk zum Festplatz. Nach dem Anstich durch Bräu Franz Inselkammer wird es zünftig beim Musikanten-Hoagascht mit der Tegernseer Tanzlmusi, der Moosbach Musi und dem Hopf’n 4ra. Der Eintritt ist frei.

Am Freitagabend öffnen Zelt, Weißbierkarussell und Buden um 18 Uhr. Um 20 Uhr bringen „Auf A Wort – Best of Austro Pop“ das Publikum zum Schwärmen und Tanzen. Karten für das Konzert gibt’s bei der Brauerei und im Brauereigasthof im VVK für 20 Euro (Abendkasse: 25 Euro oder www.muenchenticket.de: 22,70 Euro).

Trachtenflohmarkt und Ochsenrennen am Samstag

Am Samstagmorgen ab 9 Uhr wird der Brauereihof zum großen Trachtenflohmarkt. Im Zelt wird von 10 bis 13 Uhr das Kinderpreisplattln der Gaugruppe Holzkirchen veranstaltet. Ab 13 Uhr übernimmt die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Nebenan, auf der Brauereiwiese, findet als großes Spektakel ein Ochsenrennen mit den Walpertskirchener Ochsen mit Tippspiel und anschließender Siegerehrung statt. Es gibt tolle Preise zu gewinnen. Im Zelt geht es am Abend rund mit „Die Karolinenfelder“. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr. Der Eintritt ist frei (Getränkeaufschlag).

Ein boarischer Kirta wie aus dem Bilderbuch

An die 100 Stände verteilen sich am Bräu-Kirta Sonntag auf dem Brauereigelände und in der Ladehalle. Die Aussteller kommen aus der Umgebung, die meisten von ihnen sind schon seit Jahren in Aying vertreten. Viele pflegen ein selten gewordenes Handwerk - ein Glasbläser ist darunter, Dirndlschneiderinnen, Schuhmacher, Holz- und Hornschnitzer, Kamm- und Bürstenmacher, Graveure oder künstlerische Handwerker, die noch Federkielstickerei beherrschen.

Fürs leibliche Wohl sorgen rund um das Zelt Stände heimischer Anbieter und natürlich der Festwirt - und wie jedes Jahr gibt es vom Biobäcker Steingraber frisch ausgebackene Kirtanudeln und Auszogene. Zum Mitnehmen für daheim verlocken frischer Speck, G‘selchtes und Eingemachtes, Bauernbrot, hausgemachte Marmeladen, Honig, Likör, Enzian und vieles mehr.

Im Festzelt spielt die Helfendorfer Blasmusik. Dort wird das naturtrübe Ayinger Kirtabier ausgeschenkt. Im Schalander im ersten Stock der Brauerei kann man die verschiedenen Ayinger Biersorten probieren und vom herrlichen Westbalkon in die Herbstsonne blinzeln. Vorher empfiehlt es sich, unbedingt noch in der Flaschenfüllerei vorbei zu schauen und den Brauern bei der Arbeit zuzusehen - bis in den Nachmittag hinein ist Tag der offenen Tür. Der Markt endet um 17 Uhr, das Festzelt ist am Sonntag bis 20 Uhr geöffnet.

Seniorennachmittag und Kesselfleischessen am Montag

Auf Einladung der Gemeinde Aying öffnet das Festzelt für die Ayinger Senioren am Montag um 15 Uhr, bevor der Ayinger Bräu-Kirta am Abend mit dem traditionellen Kesselfleischessen zu Ende geht. Der Abschluss des Festes findet mit den Gmunder Dorfmusikanten einen würdigen Rahmen. 

+++GEWINNSPIEL+++

Wir verlosen 3 x 2 Karten für „Auf a Wort - Best of Austropop“ am Freitag, den 07.10.2022 ab 20 Uhr. Bitte geben Sie im Teilnahmeformular unter Stichwort „Bräu-Kirta“ an. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 29. September 2022 um 12:00 Uhr. Wir wünschen viel Glück!

Hier geht‘s zum Teilnahmeformular!

Auch interessant

Kommentare