Trassierungsentwurf soll am 7. März verabschiedet werden

Westtangente auf der Zielgeraden

Mit der neuen Linie könnte eine direkte Verbindung von Schwabing (die12er-Tram soll weitergeführt werden) bis nach Laim und Sendling angeboten werden.
+
Mit der neuen Linie könnte eine direkte Verbindung von Schwabing (die12er-Tram soll weitergeführt werden) bis nach Laim und Sendling angeboten werden.

München-West - Bereits seit 27 Jahren wird über die Westtangente nachgedacht. Jetzt könnte die Tangente in die entscheidende Phase gehen

Kommt 2027 die Westtangente? Seit vielen Jahren wird das Projekt kontrovers diskutiert (siehe unten) – aber jetzt biegt die Trambahn Westtangente doch noch auf die Zielgerade ein. Der immer wieder verschobene Trassierungsbeschluss für die knapp neun Kilometer lange Neubaustrecke vom Romanplatz über die Wotanstraße, die Fürstenrieder Straße und die Boschetsrieder Straße bis zum U-Bahnhof Aidenbachstraße liegt jetzt im Entwurf vor. 

Den genauen Streckenplan gibt es hier

Wenn der Stadtrat am 7. März grünes Licht gibt, können die Stadtwerke den endgültigen Bauantrag bei der Regierung Oberbayern einreichen. Im 64 Seiten starken Entwurf sind neben den genauen Punkten der zukünftig 17 Haltestellen auf der Strecke durch Neuhausen-Nymphenburg, Laim, Sendling-Westpark, Haden und Obersendling auch der ungefähre Termin- und Kostenplan enthalten. Inklusive aller Schritte bis zur fertigen Linie soll die Tram Westtangente laut Entwurf Mitte 2027 in Betrieb genommen werden. Kostenpunkt: Vorläufig eine Rekordsumme von etwa 170 Millionen Euro. Diese Planung ist noch keine „baureife“ Planung. Sie zeigt aber, wo die Tram-Haltestellen und die Tramtrassen liegen und wie diese aussehen werden, wie der Rad- und Fußverkehr funktionieren und wie viele Kfz-Fahrspuren und Abbiegespuren es an den Kreuzungen geben wird. Da die Stadt und mit ihr die Fahrgastzahlen so die MVG jedes Jahr kontinuierlich um zwei Prozent wachsen, soll das Münchner Schienennetz an Tangential- und Nord-Süd-Achsen ausgeweitet werden. Mit der Tram Westtangente sollen laut Entwurf nach Fertigstellung sogar bis zu rund 26 000 Fahrgäste pro Tag fahren. Julia Langhof

27 Jahre Planungsgeschichte der Tram Westtangente

  • Die Stadt stimmt 1991 in einer integrierten ÖPNV-Planung für eine Tangente ab. 

• Seit 2005 ist im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes „Perspektive München“ eine Tram Westtangente konkret im Plan der Stadt enthalten. 

• Die SWM/MVG beginnen 2009 mit der Grundlagenermittlung, um die ersten Schritte für die Tangente vorzubereiten.

• Im Januar 2010 geht die MVG mit der Tangente in die Vorplanung. 

• In den betroffenen Bereichen werden 2010/2011 zwei Planungswerkstätten mit Bürgern durchgeführt. 

• Seit Juli 2013 ist der Weg frei für eine vertiefende Planung, die Entwurfs- und Genehmigungsplanung. 

• Im Dezember 2016 hat der Stadtrat die Fortsetzung der Planung beschlossen. Damit kann der Antrag auf Planfeststellung vorbereitet werden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
München Südwest
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Verkehrschaos an Kreuzung Großhaderner- und Gräfelfinger Straße: BA stimmt für begrenzte Straßensperrung
München Südwest
Verkehrschaos an Kreuzung Großhaderner- und Gräfelfinger Straße: BA stimmt für begrenzte Straßensperrung
Verkehrschaos an Kreuzung Großhaderner- und Gräfelfinger Straße: BA stimmt für begrenzte Straßensperrung
Undichtes Dach in München sorgt für Wasserschaden in Wohnhaus - Feuerwehr muss mit Plane abdichten
München Südwest
Undichtes Dach in München sorgt für Wasserschaden in Wohnhaus - Feuerwehr muss mit Plane abdichten
Undichtes Dach in München sorgt für Wasserschaden in Wohnhaus - Feuerwehr muss mit Plane abdichten
Violence Prevention Network hilft Jugendlichen beim Ausstieg aus dem radikalen Islamismus
München Südwest
Violence Prevention Network hilft Jugendlichen beim Ausstieg aus dem radikalen Islamismus
Violence Prevention Network hilft Jugendlichen beim Ausstieg aus dem radikalen Islamismus

Kommentare