Westend sucht Engerl

Westend

Es ist seit vielen Jahren der Höhepunkt des Weihnachtsfestes im Westend. Und es ist viel mehr als ein gewöhnliches Krippenspiel – die Aufführung am Heiligen Abend in der evangelischen Auferstehungskirche in der Gollierstraße. Das Stück steht: Eine Eigenproduktion, wie immer eine Interpretation der Weihnachtsgeschichte aus der Feder von Anna von Chossy. Die Theatergruppe probt seit Wochen eifrig. Nur etwas Wichtiges fehlt: Die Engerl... Kinder zwischen drei und zwölf Jahren, die einmal im glänzenden Kostüm vor dem Altar stehen und als himmlischer Chor das hohe Lied anstimmen wollen, werden gesucht. „Wir wollen über die Grenzen der Gemeinde hinausgehen“, erklärt Udo Gerlicher, einer der Organisatoren des Krippenspiels. Egal, ob katholisch, orthodox oder muslimisch, alle Kinder können mitmachen. „Es macht einfach Freude, den Glanz in den Augen der Kinder zu sehen, wenn sie ihr Lied singen“, sagt Gerlicher. Natürlich geht es in dem Stück um die Herbergssuche von Maria und Josef. Aber die Geschichte erhält jedes Jahr einen modernen Anstrich. Dafür sorgt Anna von Chossy (31). Die Gymnasiallehrerin schreibt seit zwölf Jahren die Texte für die Aufführung. „Wir wollen die klassische Geschichte erzählen, aber die Zuschauer sollen auch etwas mehr davon haben“, sagt sie. Deshalb verarbeitet sie aktuelles Zeitgeschehen. Hartz IV war schon ein Thema, ebenso die Terroranschläge vom 11. September. Wichtig ist der Autorin, dass alles kindgerecht aufbereitet wird – weil immer viele Kinder unter den Zuschauern sind, die dem Ereignis schon lange vorher entgegenfiebern. Auch die Protagonisten sind vor allem Kinder und Jugendliche. Die meisten Schauspieler sind zwischen zwölf und 16 Jahren alt. Es sind aber auch Erwachsene dabei, die schon seit langen Jahren mitspielen. Auch die Theatergruppe hat noch Platz für den einen oder anderen Mitspieler – vor allem aber werden Engerl für den Chor gesucht. Vier mal wird im Gemeindezentrum an der Gollierstraße 55 dann der große Auftritt geprobt: Am Montag, 8. Dezember, von 16.45 Uhr bis 17.30 Uhr, am Montag, 15. Dezember, und am 22. Dezember jeweils von 17 bis 17.30 Uhr. Am 23.Dezember um 15.30 Uhr ist Generalprobe. Die Kostüme stellt die Gemeinde zur Verfügung. Wer Interesse hat, kann sich bei Udo Gerlicher unter der Telefonnummer 5 02 18 21 melden. Andreas Raith

Auch interessant:

Meistgelesen

Ladendieb verletzt Polizisten und ermöglicht seiner Komplizin die Flucht
Ladendieb verletzt Polizisten und ermöglicht seiner Komplizin die Flucht
Amtswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr München: Claudius Blank wird neuer Kommandant
Amtswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr München: Claudius Blank wird neuer Kommandant
Schildkröten erobern den Westpark
Schildkröten erobern den Westpark

Kommentare