Bezirksausschuss drängt auf Parkraummanagement

Werden die Anwohner hier bald bevorzugt?

+
Kommen jetzt die Lizenzgebiete für das Viertel?

Sendling-Westpark – Voll belegte Parkplätze und Verkehrschaos: Keine neuen Bilder für Anwohner rund um den Partnachpatz und Harras – Doch das könnte sich künftig ändern

Weil es vor allem rund um den Partnachplatz und Harras mehr Autos als Parkplätze gibt, hegen die Lokalpolitiker schon lange den Wunsch nach Lizenzgebieten im Viertel. Das Problem: Viele Pendler aus dem westlichen Umland fahren mit ihrem Auto bis zu diesen Plätzen, um von dort in die öffentlichen Verkehrsmittel einzusteigen. Außerdem nutzen viele Anwohner ihre Tiefgaragenplätze nicht, weil es für sie bequemer ist, draußen zu parken. 

Doch jetzt könnten die Lizenzgebiete bald kommen: Das Planungsreferat hat bestätigt, dass die ausgesuchten Bereiche die Kriterien für eine Parkraumbewirtschaftung erfüllen. Wenn alles glatt geht, könnte es bereits im Herbst 2019 eingeführt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der Stadtrat noch vor der Sommerpause einen Beschluss fasst.
dbo

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweckentfremdung: Privatwohnungen auf booking.com aufgetaucht – Kampfansage des BA
Zweckentfremdung: Privatwohnungen auf booking.com aufgetaucht – Kampfansage des BA
„Lebensplätze für Frauen“: Soziales Projekt spaltet den Bezirksausschuss
„Lebensplätze für Frauen“: Soziales Projekt spaltet den Bezirksausschuss
Er fordert eine Radverbindung zwischen Westend und Innenstadt
Er fordert eine Radverbindung zwischen Westend und Innenstadt
Feuerwehr-Großeinsatz: Rollstuhlfahrer aus brennender Wohnung gerettet
Feuerwehr-Großeinsatz: Rollstuhlfahrer aus brennender Wohnung gerettet

Kommentare