„Döner-macht-schöner-Haus“ und das „Schnitzelhaus“ auf der Schwanthalerhöhe

Verfallene Gebäude bleiben leer

Die Landeshauptstadt München wird die Häuser vorerst nicht erwerben.

Das sogenannte „Döner-macht-schöner-Haus“ und das „Schnitzelhaus“ auf der Schwanthalerhöhe bleiben weiter im Privatbesitz. Beide Gebäude stehen schon seit Jahren ohne Sanierungen leer und verfallen immer mehr. Bürger und der Bezirksausschuss ärgern sich gleichermaßen über die Situation. Es kam deshalb der Vorschlag auf, dass die Stadt versuchen soll, die beiden Gebäude zu erwerben.

Doch daraus wird nichts, wie die Stadt nach einer Anfrage von Stadträtin Cetin Oraner (Linke) mitteilte. Das Schnitzelhaus in der Holzapfelstraße 10 stünde nicht auf dem freien Markt zur Verfügung, antwortete die Stadt. Das gegenüberliegende „Döner-macht-schöner-Haus“ in der Schwanthalerstraße 119 stand zwar einmal zur Zwangsversteigerung, inzwischen ist der Versteigerungsgrund aber wieder weggefallen. Die Versteigerung wurde abgesetzt. Die Stadt hätte jedoch sowieso nicht mitbieten können, da der Stadtrat sich in einer ganz knappen Abstimmung dagegen ausgesprochen hatte.

Sollten die Grundstücke irgendwann jedoch freihändig veräußert werden, hätte die Stadt das Vorkaufsrecht, da beide Anwesen im Gebiet der Erhaltungssatzung liegen. Bei einer Versteigerung bräuchte es einen neuen Stadtratsbeschluss.

Entschließen sich dagegen die Eigentümer doch noch dafür, die beiden Häuser zu nutzen, müssen sie nur wenige Einschränkungen beachten. Zulässig sind alle Nutzungsarten, die sich in die nähere Umgebung einfügen. Dazu zählen zum Beispiel Wohnen, Gastronomie, Hotelerie, Läden oder soziale Einrichtungen. Weitere Auflagen wie zum Beispiel eine Nutzung für die Schaffung von sozialgerechten Wohnungen kann die Stadt nicht erteilen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gleiches Recht für alle – Darf der TSV Großhadern beim Dorffest die Wiese mitnutzen?
Gleiches Recht für alle – Darf der TSV Großhadern beim Dorffest die Wiese mitnutzen?
Pilotprojekt „Gastgarten“: Augustiner-Wirt will Parkplätze in Terrasse umwandeln
Pilotprojekt „Gastgarten“: Augustiner-Wirt will Parkplätze in Terrasse umwandeln
Kuriose Unfallflucht endet mit Verhaftung und mehreren Anzeigen – auch wegen Waffenbesitz
Kuriose Unfallflucht endet mit Verhaftung und mehreren Anzeigen – auch wegen Waffenbesitz
"Gegen Menschenwürde und Grundrechte" – Nazi-Schmierereien auf Wahlplakaten entdeckt
"Gegen Menschenwürde und Grundrechte" – Nazi-Schmierereien auf Wahlplakaten entdeckt

Kommentare