Unfall zwischen Lkw und Wohnmobil legt Trappentreutunnel lahm – Hund muss in Tierklinik eingeliefert werden

Stau auf dem mittleren Ring wegen einem Unfall mit Lkw und Wohnmobil im Trappentreutunnel. 
+
Stau auf dem mittleren Ring wegen einem Unfall mit Lkw und Wohnmobil im Trappentreutunnel. 

Der Trappentreutunnel wurde nach einem Unfall von Lkw und Wohnmobil gesperrt. Die Fahrer blieben anscheinend unverletzt, ein Hund musste jedoch in die Chirurgie einer Tierklinik.

  • Ein Unfall zwischen Lkw und Wohnmobil führte zu Sperrung des Trappentreutunnels.
  • Es gab lagen Stau auf dem Mittleren Ring in München.
  • Ein Hund musste in die Chirurgie einer Tierklinik eingeliefert werden.

Der Trappentreutunnel in München wurde am Donnerstagnachmittag in südlicher Richtung komplett gesperrt. Grund dafür war ein Unfall zwischen einem Lkw und einem Wohnmobil. Nach Angaben der Polizei musste der Lkw-Fahrer aufgrund des starken Verkehrs bis zum Stillstand abbremsen.  Aus bislang unbekannten Gründen kam es in der Folge zu einem Verkehrsunfall, bei dem das Wohnmobil auf den Lkw auffuhr. Der Beifahrer des Wohnmobils zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die Fahrer blieben, laut Feuerwehr München, anscheinend unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrtauglich, so dass sie abgeschleppt werden mussten.

Unfall im Trappentreutunnel : Fahrer unverletzt - Hund muss in Tierklinik

Bei dem Unfall im Trappentreutunnel wurde jedoch ein Hund verletzt. Für den kleinen "Cady" aber war danach ein schneller Transport in die Tierklinik notwendig. Der Mischlingshund wurde von einem Kleinalarmfahrzeug mit Sondersignal in die Chirurgie einer Münchner Tierklinik eingeliefert.

Für die Unfallaufnahme musste der Trappentreutunnel in südlicher Richtung für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Hierfür wurde die Schranke am Tunneleingang geschlossen. 

Aufgrund der Unfallzeit und der erheblichen Verkehrsauslastung im Bereich des Mittleren Ringes kam es zur Unfallzeit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit zum Teil langen Stau im Bereich des Mittleren Ringes. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden die durch Münchner Verkehrspolizei geführt.

Polizeipräsidium München/Berufsfeuerwehr München/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München: Initiative für Roma und Sinti – Ihre Geschichte(n) selbst erzählen
München: Initiative für Roma und Sinti – Ihre Geschichte(n) selbst erzählen
Allein unter Männern – Seit zehn Jahren ist sie Leiterin in Europas letztem Ledigenheim im Münchner Westend
Allein unter Männern – Seit zehn Jahren ist sie Leiterin in Europas letztem Ledigenheim im Münchner Westend
Deshalb sorgt die Schulsanierung an der Fürstenrieder Straße für dicke Luft
Deshalb sorgt die Schulsanierung an der Fürstenrieder Straße für dicke Luft
Horror-Unfall – 70-Jähriger fällt in Aufzugschacht
Horror-Unfall – 70-Jähriger fällt in Aufzugschacht

Kommentare