Spektakulärer Autounfall im Westend - darum war die Landsberger Straße gesperrt

+
Autoversicherung

Spektakulärer Überschlag: Über eine halbe Stunde musste die Landsberger Straße am Sonntag in beide Richtungen gesperrt werden. Zwei Personen wurden verletzt.

Zwei Personen sind bei einem Unfall auf der Landsberger Straße verletzt worden. In der Folge musste die Landsberger Straße am Sonntagvormittag, 07. April, für rund eine halbe Stunde gesperrt werden. Lange Staus waren die Folge.

Eine 25-jährige Münchnerin befuhr mit ihrem Audi die Landsberger Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Hausnummer 67 parkte gerade ein 44-jähriger Münchner mit seinem VW aus einer Parklücke aus und war gerade dabei, sich in den fließenden Verkehr einzuordnen. Hierbei übersah er die von hinten kommende 25-Jährige, woraufhin diese nach links auswich und sich dadurch mit ihrem Pkw überschlug. Der Audi kam auf den Trambahngleisen auf dem Dach zum Liegen. Der 44-Jährige riss sein Lenkrad nach rechts und stieß dabei mit einem parkenden Pkw Audi zusammen. Beide Fahrer mussten anschließend mit dem Rettungsdienst in Münchner Krankenhäuser gebracht werden. Sie wurden leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der geparkte Pkw wurde ebenfalls beschädigt. An den Gleisen der Trambahn entstand kein Sachschaden. 

Der Pkw der 25-Jährigen musste durch die Feuerwehr aus dem Gleisbett geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 20 000 Euro. Für den Zeitraum der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landsberger Straße in beide Richtungen für etwa 30 Minuten komplett gesperrt werden. Hierbei kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant:

Meistgelesen

U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
Kulturcafé fürs Viertel: Schwestern erhalten Absage – warum Sie dennoch nicht aufgeben
Kulturcafé fürs Viertel: Schwestern erhalten Absage – warum Sie dennoch nicht aufgeben
Radeln in Hadern: Lebensgefährlich! – Rechtliche Präventionsmaßnahmen gefordert
Radeln in Hadern: Lebensgefährlich! – Rechtliche Präventionsmaßnahmen gefordert
Waldfriedhofviertel: Bürger beklagen die schlechte Nahversorgungslage
Waldfriedhofviertel: Bürger beklagen die schlechte Nahversorgungslage

Kommentare