Runder Geburtstag

Ein Ort, um Kraft zu tanken

+
Jubiläum: Vor 100 Jahren wurde die St. Ulrich Kirche geweiht.

Die Pfarrkirche St. Ulrich in Laim wurde vor 100 Jahren eingeweiht.

Eigentlich ist die St. Ulrich Kirche in Laim wie eine Tankstelle, findet Diakon Christian Spahn (54). Nur mit dem Unterschied, dass dort keine Autos Benzin tanken, sondern Menschen Kraft für den Alltag. Und das seit Generationen. Im Oktober vor 100 Jahren wurde die Pfarrkirche eingeweiht. Doch ihre Geschichte geht viel weiter zurück: „Die ersten Hinweise auf die St. Ulrich Kirche sind aus dem elften Jahrhundert“, erklärt Spahn. Die lange Vergangenheit ist noch immer präsent: An den Neubau grenzt eine alte gotische Seitenkapelle aus dem 13. Jahrhundert an, außen herum sind noch die Gräber des alten Friedhofs. Inzwischen wird dort aber niemand mehr beerdigt.

Auch sonst hat sich im Laufe der Zeit vieles verändert: St. Ulrich ist nicht mehr selbstständig und bildet einen Pfarrverband mit den anderen Laimer Pfarreien. Auch die Gläubigen werden weniger. Knapp 5000 Laimer gehören zur Pfarrei, rund zehn Prozent davon sind regelmäßig bei den Gottesdiensten, zwischen 150 und 200 Menschen engagieren sich ehrenamtlich. „Glaube ist heute eine Überzeugungssache“, erklärt Spahn. „Früher ist man noch in die Kirche gegangen, weil es einfach alle gemacht haben.“

Jetzt dagegen müsse man die Leute immer wieder neu begeistern. „Wir versuchen, auch für die Menschen etwas zu bieten, die mit der traditionellen Kirchensprache nichts anfangen können“, erklärt Spahn. Er weiß: Die Pfarrei muss mit der Zeit gehen. „Jede Generation muss sich an die Verhältnisse anpassen. Dann bin ich zuversichtlich, dass es weiter geht.“ Zum Jubiläum wünscht er sich vor allem eines: „Dass viele Menschen zu uns finden und dass wir ein lebendiges Miteinander haben, bei dem sich Pfarreileben und Alltag verbinden.“ Claudia Schuri

Zum Weihejubiläum findet am Samstag, 29. Oktober, von 15 bis 17.30 Uhr ein Erzählcafé im Pfarrheim St. Ulrich, Lutzstraße 30, statt. Gleichzeitig gibt es ein Kinderprogramm mit Schnitzeljagd. Um 18 Uhr hält Erzbischof Friedrich Kardinal Wetter den Pontifikal-Festgottesdienst, parallel dazu gibt es einen Kindergottesdienst. Im Anschluss ist ein Stehempfang im Pfarrheim geplant.

Auch interessant:

Meistgelesen

Unfall auf A96 Richtung München - Feuerwehr sperrt Autobahn
Unfall auf A96 Richtung München - Feuerwehr sperrt Autobahn
Westend: Architekt will Parkplatz unter Donnersbergerbrücke in Skatepark umwandeln
Westend: Architekt will Parkplatz unter Donnersbergerbrücke in Skatepark umwandeln
Kündigung der „Büchergalerie“: Lenkt die Kirche nun doch ein?
Kündigung der „Büchergalerie“: Lenkt die Kirche nun doch ein?
Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert
Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert

Kommentare