Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

Naturlehrpfad: Kicken verboten, Parken aber erlaubt?

München, Hadern: Regelmäßig parken Wohnanhänger mit ihren Reifen auf dem Naturlehrpfad und beschädigen die Magerwiese.
+
München, Hadern: Regelmäßig parken Wohnanhänger mit ihren Reifen auf dem Naturlehrpfad und beschädigen die Wiese.

München, Hadern: Lkw stehen teils im Naturlehrpfad – Baureferat stellt keine Verstöße fest, verbietet stattdessen Kindern das Kicken

  • Kriegerheimstraße: Parkende Lkw und Müll
  • Kinder spielen dort seit vielen Jahren Fußball, nun wurde zum Schutz der Wiese ein Verbotsschild angebracht
  • Baureferat: Keine Fahrzeuge mit Rändern in der Wiese festgestellt

Hadern - Christian Purger ist ehemaliger Vorstand des Gartenbauvereins München-Großhadern. Heute kümmert sich Purger ausschließlich um die Instandhaltung des Naturlehrpfads. Was ihn bereits seit Jahren nervt: Die parkenden Laster, Wohnmobile und Anhänger entlang der Kriegerheimstraße.

München, Hadern: Christian Purger und Tanja Sixt vom Gartenbauverein Großhadern.

München, Hadern: Anwohner spielen seit Jahren an Aurikelstraße Fußball

„Auf Höhe der Aurikelstraße sind seit vielen Jahren von Anliegern Fußballtore aufgestellt. Kürzlich wurde der Hinweis angebracht, dass Fußballspielen dort wegen der Magerwiese verboten ist“, berichtet Purger. Dass „mit zweierlei Maß gemessen“ werde, ärgert ihn. „Dass Lkw die Anpflanzungen beschädigen, scheint niemanden zu interessieren.“

München, Hadern: Das Baureferat hat jetzt eine Beschilderung im Grünstreifen aufgestellt – die Anwohnern das Fußballspielen untersagt.

Magerwiese in Hadern hat wegen Schatten der geparkten Lkw inzwischen eine andere Vegetation

Auch Tanja Sixt, Vorsitzende des Gartenbauvereins, bestätigt: „Die Vegetation verändert sich durch die Schatten, die die großen Fahrzeuge werfen. Wir haben hier mittlerweile eine andere Begrünung als vorgesehen.“ Außerdem: „Die Straße mutiert mittlerweile auch zur Müllabladestelle“, so Purger.

München, Hadern: Kriegerheimstraße mutiert zum Müllabladeplatz.

Auf Nachfrage beim Baureferat heißt es aus der Pressestelle: „Aufgrund der Nord-Süd-Ausrichtung ist die Wiese auch ausreichend besonnt, um sich gut entwickeln zu können, wenn höhere Fahrzeuge dort parken. Bei einer aktuellen Kontrolle  vor Ort haben keine Fahrzeuge mit ihren Rädern in der Wiese geparkt. Auch entsprechende Fahrspuren wurden nicht festgestellt.“

Münchner Baureferat: Grünfläche in Hadern werde regelmäßig gereinigt

Außerdem werde die Grünfläche wöchentlich gereinigt. Bei der Kontrolle seien keine „wilden Müllablagerungen“ festgestellt worden. Diese könnten gegebenenfalls jederzeit unter baureferat@muenchen.de gemeldet werden.

Purger und Sixt wünschen sich, das Parken entlang des Naturlehrpfads einzuschränken. Doch: Entsprechend dem gültigen Flächennutzungsplan ist die Kriegerheimstraße als Grünfläche festgesetzt, somit dürfen Lkw und Co. dort uneingeschränkt parken, erklärt KVR-Sprecher Johannes Mayer. „Das KVR hat in der Vergangenheit soweit als möglich Parkplätze beschränkt. Weitergehende Maßnahmen sind nicht möglich.“

dbo

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert
Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert
Leerstand für Büroklotz – „Eine never ending story?“ –Gespräche mit Stadt dauern an
Leerstand für Büroklotz – „Eine never ending story?“ –Gespräche mit Stadt dauern an
Meister Billard-Carambolclub München holt Ticket für die Champions League
Meister Billard-Carambolclub München holt Ticket für die Champions League

Kommentare