In Brand geraten

Münchner (80) steht plötzlich in Flammen ‒ Handwerker reagieren richtig und retten den Mann

Ein Krankenwagen fährt im Einsatz mit Blaulicht.
+
Ein 80-jähriger Münchner geriet durch eine Nachtischlampe in Brand. (Symbolbild)

Ein 80-jähriger Münchner geriet in seinem Bett in Brand - Seine Kleidung steht in Flammen. Zum Glück haben Handwerker seine Hilfeschreie gehört und reagiert...

Handwerker haben einer 80-jährigen Münchner aus einer lebensbedrohlichen Situation gerettet. Der Mann war am Dienstag in seinem Bett in Brand geraten, als seine Nachttischlampe auf ihn fiel.

Vom Feuermelder und durch Hilferufe wurden die Handwerker, die gerade im Gebäude in der Kürnbergstraße waren, alarmiert. Sie öffneten daraufhin die Wohnungstür und befreiten den bereits schwer verletzen 80-Jährigen aus seiner brennenden Kleidung.

Handwerker retten 80-Jährigen vor Feuer

Als die Feuerwehr eintraf, waren die Flammen bereits gelöscht. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um den Mann, der mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht wurde.

dpa/lby/Feuerwehr München/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Blumenauer Mädchentreff erhält den Anita Augspurg Preis 2020 – auch für seine feministische Ausrichtung
Der Blumenauer Mädchentreff erhält den Anita Augspurg Preis 2020 – auch für seine feministische Ausrichtung
Luftfilter in Grundschulen in Grünwald und Baierbrunn – im Stadtgebiet setzt man auf klassische Maßnahmen
Luftfilter in Grundschulen in Grünwald und Baierbrunn – im Stadtgebiet setzt man auf klassische Maßnahmen
100 Jahre Kriegersiedlung: So hat sich das Leben in der Genossenschaft verändert
100 Jahre Kriegersiedlung: So hat sich das Leben in der Genossenschaft verändert

Kommentare