Absage der Veranstalter

Trotz zweifachen Erfolgs: Musiknacht fällt heuer aus

+
Heuer pausiert die Veranstaltung, die eigentlich auf das Wochenende um den 19. Oktober gelegt war.

Schlechte Nachrichten für Konzertfanatiker: Weil sich die Veranstalter hinsichtlich des Aufwands verschätzt haben, wird es heuer keine Musiknacht geben.

Update: 09. Oktober 2019

Westend – Etwa 1500 Besucher hatte die Westend Musiknacht, als sie im letzten Jahr zum zweiten Mal stattfand. Die unterschiedlichsten Live-Konzerte gab es auf 25 Locations im ganzen Viertel verteilt. Doch heuer pausiert die Veranstaltung, die eigentlich auf das Wochenende um den 19. Oktober gelegt war.

„Es kam vieles zusammen“, erklärt Veranstalter Willi Wermelt die Absage. „Ich mache das ja nicht hauptberuflich, es ist mehr ein Hobby. Aber wenn ich etwas mache, will ich es gut machen“, so der Kulturschaffende. „Mit dem Applaus Festival, dem Isarinselfest und privaten Events, haben wir uns dann doch verschätzt, was den Aufwand angeht.“ 

Auch habe es teilweise Terminüberschneidungen bei den Veranstaltungsstätten gegeben sowie „steigenden Verwaltungsaufwand in jedem Jahr.“

Die gute Nachricht: Der Termin für nächstes Jahr steht bereits. Am Samstag, 24. Oktober 2020 wird das Westend wieder gerockt.

Daniela Borsutsky

Erstmeldung: 17. Oktober. 2018 – Musiknacht geht in die zweite Runde

Die Initiatoren der Musiknacht, Willi Wermelt und Andree Heikes (von links), kurz vor der Veranstaltung im vergangenen Jahr.

Westend – Nach dem gelungenen Start im vergangenen Jahr findet am Samstag, 20. Oktober zum zweiten Mal die „Westend Musiknacht“ statt. An 25 Veranstaltungsorten im Viertel wird es die unterschiedlichsten Live-Konzerte geben – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neu ist diesem Jahr: Im Pfarrhof der evangelisch-lutherische Auferstehungskirche, Geroltstraße 12, findet um 19 Uhr die Open-Air-Eröffnung mit der Brassband „Brasseroni“ statt – das persönliche Highlight für Veranstalter Willi Wermelt: „Ich freue mich auf das Konzert der Auferstehungskirche, Brassmusik in einer Kirche ist schon etwas Spezielles und unterstützt unser Wollen ungewöhnliche Orte für die Musiknacht zu finden.“

Besucher können in allen teilnehmenden Spielstätten ab 19 Uhr Tickets für 10 Euro kaufen, diese berechtigen zum Zutritt zu allen Lokalitäten. 

Daniela Borsutzky

Weitere Infos und das komplette Programm gibt es unter: www.westendmusiknacht.de

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Kinder- und Jugendmuseum – trotz unsicherem Zukunfts-Standort bereits Widerstand
Kinder- und Jugendmuseum – trotz unsicherem Zukunfts-Standort bereits Widerstand
Warten auf das Kulturbürgerhaus – „Wie lange noch?“ fragen sich Bürger
Warten auf das Kulturbürgerhaus – „Wie lange noch?“ fragen sich Bürger

Kommentare