Hits für Kids

Zum Wiesn-Familientag: Volksfest-Gaudi für Kinder auf dem Oktoberfest

+
Dienstag ist Familientag auf der Wiesn. Es gibt viele Vergünstigungen und Angebote für Kinder.

Heute ist Familientag auf der Wiesn. Welche kindgerechten Fahrgeschäfte und welche Serviceangebote es rund ums Kind gibt, lesen Sie hier...

Welche besonderen Tipps gibt es für den Wiesnbesuch „mit Kind und Kegel“? Wie wird ein Wiesn-Besuch mit der ganzen Familie erschwinglich?

Und was gibt es neues 2019? Auf der offiziellen Oktoberfest-Website und in der Oktoberfest-App gibt es alle Infos zu „Wiesn-Hits für Kids“.

Neu: „Herzerl-Rallye“

Ab dem ersten Familientag, dem 24. September, lernen Kinder ab sechs Jahren auf der „Herzerl-Rallye“ spannende und wissenswerte Dinge rund um die Fahrgeschäfte der Wiesn. 

Verteilt auf der gesamten Schaustellerstraße befinden sich - nicht nur - an Kinderfahrgeschäften Lebkuchenherzen mit Buchstaben. 

Mit Hilfe des Spielplans, der an allen Kinderfahrgeschäften ausliegt oder unter www.oktoberfest.de heruntergeladen werden kann, geht die Suche nach den Lebkuchenherzen mit Buchstaben los. 

Wenn der letzte Buchstabe gefunden worden ist, dürfen die kleinen Spürnasen sich noch eine Überraschung in der Festleitung im Servicezentrum Theresienwiese (hinter dem dem Festzelt Schottenhamel) abholen.

Neu: Kinderfinder-Armbänder

An den Eingängen zum Wiesn-Gelände geben die Ordner Kinderfinder- Armbänder aus. 

Versehen mit einer Telefonnummer auf dem Armband können kleine Besucher nicht verloren gehen. 

Die kostenlosen Bändchen sind nicht nur hilfreich für Eltern und Begleitpersonen, sondern auch als Andenken bei den Kids beliebt.

Familien-Platzl

Das Familien-Platzl, das abseits des Trubels in der Straße 3 Ost zum Verweilen einlädt, bietet im eigenen Biergarten einen barrierefreien und für Kinderwagen geeigneten Holzboden und eine Kinderwagengarage. 

Hier darf ganz im Sinne der bayerischen Tradition die Brotzeit auch mitgebracht werden. Wickeltisch, Kinder-WC und Mikrowelle gehören hier ebenfalls zum Serviceangebot.

 Als besondere Attraktion und Klangerlebnis dürfen große und kleine Wiesn-Gäste dort ein original Orchestrion aus den 1950er Jahren bestaunen. 

Im nahen Umfeld stehen für die jungen und jüngsten Gäste unter anderem ein Babyflug, der „Musik-Express“ sowie Wurf- und Spielbuden zur Wiesn-Gaudi bereit. 

Auch die spektakuläre, aber familientaugliche Erlebniswildwasserbahn „Poseidon“, die dieses Jahr erstmals auf dem Oktoberfest ist, befindet sich am Familien-Platzl.

Dienstag ist Familientag

Jeweils an den Dienstagen, 24. September und 1. Oktober, gibt es bis 19 Uhr ermäßigte Fahr-, Eintritts- und Imbisspreise.

Der besondere Tipp: 

Im „Teufelsrad“ (Schaustellerstr. 3) ist der Eintritt am Familientag für Kinder komplett kostenlos! Erwachsene zahlen an diesen Tagen statt 5 nur 3 Euro. 

Die Oide Wiesn 

Auf dem Südteil der Theresienwiese hat die Oide Wiesn geöffnet. 

Nostalgische Volksfestattraktionen vom klassischen Kinderkarussell über den Kettenflieger bis zum Original Motodrom können dort für nur einen Euro ausprobiert werden.

Ein Museumszelt macht die Geschichte des Oktoberfests lebendig und zeigt historische Exponate, wie alte Schaustellerwagen der „Münchner Schausteller-Stiftung“, deren Sammlung im Münchner Stadtmuseum verwahrt ist.

Neu dieses Jahr im Museumszelt ist eine Kegelbahn, die nach historischen Vorlagen gebaut wurde. 

Die Regeln beim Kegeln sind einfach:

Ziel ist es, alle neun Kegel am Ende der Bahn am besten mit der ersten Kugel umzuwerfen. Das Kegelspiel macht Spaß und jeder kann mitmachen. 

Für Kinder, die mit speziellen Kinderkugeln spielen können, ist die Gaudi kostenlos, Erwachsene zahlen für drei Schub 2,50 Euro. 

Einzelkegler und Gruppen sind gleichermaßen willkommen. Die Kegelbahn kann gruppenweise für eine halbe Stunde unter der Mobilnummer 0171/540 45 36 gebucht werden.

Oide Kinderwiesn

Ein Aktionsprogramm für Kinder in und vor dem Museumszelt, die „Oide Kinderwiesn“, organisiert und durchgeführt von „Lilalu Bildungs- und Ferienprogramme“ der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., richtet sich an ein Familienpublikum und an Schulklassen. 

Hier können die Kinder basteln, sich an historischen Wiesn-Spielen wie Hosenlaufen, Maßkrugslalom und Kegelspielen beteiligen und alte Jahrmarktsattraktionen wie Jonglage, Seiltanz und Einradfahren ausprobieren. 

Die Historie des Oktoberfests geben „Geschichtenerzähler“ an das junge Publikum weiter. Führungen zu den Exponaten des Museumszelts runden das informative Angebot ab. 

Für Kindergartengruppen besteht an den Vormittagen hier ebenso die Möglichkeit der Teilnahme. Für einzelne Kinder ist eine Anmeldung nicht erforderlich. 

Die Anmeldung für einen Gruppenbesuch der Oidn Kinderwiesn erfolgt direkt bei Lilalu: per E-Mail an lilalu@johanniter.de oder telefonisch unter 0800 / 000 60 18 (kostenfrei aus allen deutschen Netzen). Weitere Infos und Programm: www.lilalu.org

Das Museumszelt ist von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Teilnahme am Kinderprogramm kostenlos. 

Limobrunnnen im Festzelt Tradition

Nicht Milch und Honig, sondern Limo fließt im Festzelt Tradition. Dort fließt ein Limobrunnen im Biergarten und lädt so zum gemütlichen Brotzeitmachen ein. A

Als besonderer Service stehen ein überdachter Kinderwagenparkplatz, Kindertoiletten, Wickelmöglichkeit und eine Münchner-Kindl-Figur für Erinnerungsfotos zur Verfügung. 

Das echte Münchner Kindl stattet dem Kinderlimogarten im Festzelt Tradition einen Besuch ab: jeweils Mittwoch, 10 bis 12 Uhr. 

Der besondere Tipp: 

Eintritt frei beim Münchner Marionettentheater. Auf der Wiesn präsentieren der Puppenspieler Siegfried Böhmke und sein Ensemble täglich von 11 bis 18 Uhr ein stündlich wechselndes Programm. 

Gezeigt werden die Stücke „Der Münchner im Himmel“, „Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies“, „Las Vegas Show“ und speziell für Kinder „Zirkus Kunterbunt“.

Reservierungen können nicht vorgenommen werden. Die Oide Wiesn ist täglich von 10 bis 22.30 Uhr geöffnet. 

Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Für Erwachsene kostet der Eintritt drei Euro, ab 21 Uhr ist der Eintritt frei.

Quelle: Landeshauptstadt München/fb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht .

Auch interessant:

Meistgelesen

Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Barrierefreiheit am Laimer S-Bahnhof: Nach Protesten lenkt DB ein – doch Umwege bleiben
Barrierefreiheit am Laimer S-Bahnhof: Nach Protesten lenkt DB ein – doch Umwege bleiben

Kommentare