Küche in Flammen

Angebranntes Wasser – Küche geht in Flammen auf

+
Die Küche der Seniorin stand in Flammen. Die Feuerwehr musste anrücken und den Brand löschen.

Eine Rentnerin wollte sich nur etwas kochen, doch später standen ihre Küchenschränke in Flammen...

München – Die Rentnerin hatte am Donnerstagabend einen Topf mit Wasser auf den Herd gestellt und war dann in ihr Wohnzimmer gegangen. Anschließend legte sie sich auf die Couch und schlief ein. 

Wenig später bemerkten Nachbarn schwarzen Rauch aus einem Fenster im dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses und alarmierten die Feuerwehr. 

Zwischenzeitlich war die Frau durch ihre Rauchwarnmelder geweckt worden und kam den anrückenden Kräften im Treppenhaus entgegen. 

Ein Trupp machte sich auf den Weg in die Brandwohnung. Dort stellten die Kräfte fest, dass bereits mehrere Küchenschränke in Flammen standen. 

Schon nach sechs Minuten konnte "Feuer aus" gemeldet werden. 

Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters und eines Rauchschutzvorhangs konnte eine Rauchausbreitung in das Treppenhaus vermieden werden. 

Die Seniorin wurde vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in ein Münchner Krankenhaus transportiert. 

Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf zirka 15.000 Euro.

Quelle: Feuerwehr München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kinder- und Jugendmuseum – trotz unsicherem Zukunfts-Standort bereits Widerstand
Kinder- und Jugendmuseum – trotz unsicherem Zukunfts-Standort bereits Widerstand
Warten auf das Kulturbürgerhaus – „Wie lange noch?“ fragen sich Bürger
Warten auf das Kulturbürgerhaus – „Wie lange noch?“ fragen sich Bürger

Kommentare