Dringend Räume gesucht

„Rettet unsere Mittagsinsel“ –Betreuung an der Fernpaßschule vor dem Aus 

Silke Correa (Vorstand), Luciana Abimorad Tripaldi (Schatzmeisterin) und Claudia Funiok (2. Vorstand) hoffen, dass die Mittagsinsel in die nahegelegenen Räume der GWG umziehen kann.

Das ist ein Schock für die Vorstandsmitglieder der Kinderbetreuung Mittagsinsel an der Fernpaßschule. Sie müssen raus aus ihren Räumen und suchen nun dringend nach einer Alternative...

Sendling-Westpark – „Schockiert“ war Silke Correa, als sie am Montagabend die offizielle Kündigung erreichte. Die Mittagsinsel muss raus aus den Räumen an der Hinterbärenbadstraße 71 – und zwar schon bis Ende März. 

Correa ist Vorstand der Elterninitiative, die bereits seit 1997 Kinder der gegenüberliegenden Grundschule an der Fernpaßstraße nach dem Unterricht betreut. 25 Kinder, die womöglich bald nach Schulschluss nicht wissen wohin sie gehen sollen. 

Jetzt drängt die Zeit

„Im vergangenen Jahr hat der Eigentümer des Hauses gewechselt. Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass wir raus müssen. Aber dass es so schnell geht, damit hat niemand gerechnet“, klagt Mitstreiterin Claudia Funiok. 

Jetzt drängt die Zeit, denn auch der Termin für die Schuleinschreibung steht bevor: Bis zum 25. März braucht die Mittagsinsel eine verbindliche Zusage für ein neues Zuhause, um mit Eltern neue Verträge schließen zu können beziehungsweise bestehende zu verlängern. 

Ein Hoffnungsschimmer: Keine 100 Meter vom derzeitigen Standort entfernt befinden sich leerstehende Räume der GWG. In der Hinterbärenbadstraße 65 war einmal eine Arztpraxis untergebracht, mittlerweile sind die 140 Quadratmeter ungenutzt. 

Silke Correa, Luciana Abimorad Tripaldi und Claudia Funiok hoffen, dass die Mittagsinsel in die nahegelegenen Räume der GWG umziehen kann.

Eine GWG-Sprecherin erklärt auf Hallo-Anfrage, dass derzeit in Abstimmung mit dem Referat für Bildung und Sport geprüft werde, ob die Räume für die Mittagsbetreuung genutzt werden können. 

Die Eltern sind offen für weitere Ideen. „Uns läuft die Zeit davon“, drängt Correa. Gesucht wird ein Standort im Umkreis von einem Kilometer. Der Weg sollte für Grundschulkinder gut alleine zu bewältigen sein. Benötigt werden etwa 106 Quadratmeter Nutzfläche. 

Bis dahin hoffen Correa und Co auf eine Fristverlängerung des Eigentümers – zumindest bis Ende des Schuljahres.

dbo

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring

Kommentare