SPD-Mitglieder sind schockiert

"Gegen Menschenwürde und Grundrechte" – Nazi-Schmierereien auf Wahlplakaten entdeckt

+
Mehrere Wahlplakate der SPD wurden mit Hakenkreuzen beschmiert.

SPD-Mitglieder entdeckten Schmierereien auf ihren Wahlplakaten. Jetzt ruft der Ortsverband alle demokratischen Parteien zum gemeinsamen Handeln gegen rechte Ideologie auf.

München – Am Wochenende wurden mehrere Wahlplakate der SPD in der Schwanthalerhöhe mit Hakenkreuzen beschmiert. In einer Pressemitteilung verurteilt der SPD Ortsverein die Tat aufs Schärfste: "Das Hakenkreuz ist in Deutschland untrennbar mit dem Nationalsozialismus verbunden. Wer es heute verwendet, spricht sich gegen die Menschenwürde und alle bei uns gesetzlich verankerten Grundrechte aus.", so Arno Laxy, Vorsitzender der SPD Schwanthalerhöhe.

Außerdem kündigte der Verein an, Anzeige gegen unbekannt erstatten zu wollen. Gleichzeitig ruft er alle demokratischen Parteien zum entschlossenen und gemeinsamen Handeln gegen die Urheber der Tat auf. 

Erst vor kurzem wurde das CSU-Bürgerbüro München-West ebenfalls mit einem Hakenkreuz und dem Wort "Volksveräter" beschmiert.

Mitglieder der SPD Schwanthalerhöhe haben am Wochenende Hakenkreuze auf ihren Wahlplakaten entdeckt. Dieses Symbol ist verboten und verfassungsfeindlich. 

Mehrere Wahlplakate der SPD wurden mit Hakenkreuzen beschmiert.

„Wer dieses Symbol verwendet, hat nichts, aber absolut gar nichts aus der Geschichte gelernt. Wenn die braunen Gesellen versuchen, aus dem Orkus der Geschichte wieder nach oben zu kommt, gibt es für alle Demokraten nur eins: geschlossen zusammenstehen und entgegenhalten. Die nationalsozialistische Ideologie hat unendliches Leid und Zerstörung über Deutschland und die Welt gebracht. Mir ist unbegreiflich, wie irgendwer heutzutage noch immer oder leider wieder diese Ideologie vertritt und unsere Plakate damit beschmutzt. Die- oder derjenige, der feige dieses absolut verabscheuungswürdige Symbol auf unsere Wahlplakate geschmiert hat, wird die gesetzliche Höchststrafe erhalten!“, erklärte Laxy. 

Quelle: SPD/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring

Kommentare