Auf der Wiesn

Somalier zeigt Hitler-Gruß und ruft verfassungsfeindliche Parolen

+
Der Somalier wurde von der Polizei festgenommen.

Der 23-jährige wollte gerade das Oktoberfestgelände verlassen, als er auf die Polizei traf...

München – Ein 23-jähriger Somalier wollte am Dienstag gegen 22:45 Uhr, das Oktoberfest über den Hauptausgang verlassen. Er blieb in der Wirtsbudenstraße kurz vor dem Ausgang vor mehreren Polizeibeamten stehen und zeigte den sogenannten Hitler-Gruß. Dabei rief er verfassungsfeindliche Parolen.

Der 23-Jährige wurde durch die Einsatzkräfte festgenommen und zur Wiesnwache gebracht.

Da der 23-Jährige in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht, wo im Verlauf des heutigen Tages der Ermittlungsrichter über die Haftfrage entscheiden wird.

Gegen den 23-Jährigen wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Siein unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren
Barrierefreiheit am Laimer S-Bahnhof: Nach Protesten lenkt DB ein – doch Umwege bleiben
Barrierefreiheit am Laimer S-Bahnhof: Nach Protesten lenkt DB ein – doch Umwege bleiben

Kommentare