Weltweit größtes Volksfest

Das Oktoberfest - ein Zahlenrekord

Beim Münchner Oktoberfest wird der ein oder andere rekord gebrochen.
+
Beim Münchner Oktoberfest wird der ein oder andere rekord gebrochen.

Millionen Besucher, Millionen Maß Bier - das Münchner Oktoberfest ist ein Rekordereignis. Einige Zahlen im Überblick...

München  – Auf der Wiesn ist einiges los.

Besucher

Rund sechs Millionen kommen alljährlich auf die Wiesn, ein Rekord lag 1985 bei 7,1 Millionen. 2016 ließen schlechtes Wetter und Terrorangst die Zahl auf 5,6 Millionen sinken.

Festgelände

Das Wiesn-Gelände hat 34,5 Hektar. Bis zu 400 000 Menschen drängen an einem starken Tag auf das Areal.

Wirtschaftsfaktor

Nach Berechnungen der Stadt betrug der Wirtschaftswert des Oktoberfests zuletzt rund 1,23 Milliarden Euro.

Beschäftigte

Rund 8000 fest angestellte und 5000 wechselnde Arbeitskräfte sind im Einsatz.

Bierzelte

Das größte ist das Hofbräuzelt mit knapp 10 000 Sitzplätzen inklusive Biergarten. Alle Zelte zusammen: rund 120 000 Plätze.

Essen & Trinken

2018 tranken die Gäste 7,5 Millionen Maß Bier. Dazu verzehrten sie Hundertausende Hendl, 124 Ochsen und 48 Kälber. Plus tonnenweise gebrannte Mandeln.

Klos

Rund 1400 Sitzplätze, ein Kilometer Stehplätze und 43 behindertengerechte Toiletten.

Post

Das Wiesnpostamt meldete 2018 den Versand von rund 500 Postkarten pro Tag.

Fundsachen

Knapp 2700 Dinge wurden im Wiesn-Fundbüro abgegeben, darunter 840 Ausweise, 460 Geldbörsen, 350 Kleidungsstücke, 350 Mobiltelefone, 300 Schlüssel, 140 Brillen. Zudem: Zwei Eheringe von einem Ehepaar. Und wie praktisch jedes Jahr ein Gebiss.

Wiesn weltweit

Mehr als 2000 „Oktoberfeste“ nach dem Münchner Vorbild werden über den Erdball verteilt gefeiert.

Quelle: dpa/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht .

Auch interessant:

Meistgelesen

Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist

Kommentare