Schlägerei auf dem Oktoberfest

Streit eskaliert auf der Wiesn: Mann wurde bewusstlos geschlagen

+
Der 25-Jährige aus dem Landkreis Lindau musste wegen seiner Verletztungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Streit am späten Abend zwischen drei Männern ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt...

München – Auf der Wiesn erhitzen sich die Gemüter, oft auch unter Alkoholeinfluss. 

Ein alkoholisierter 25-Jähriger aus dem Landkreis Lindau geriet am Ausgang eines Festzeltes in der Matthias-Pschorr-Straße mit zwei ebenfalls angetrunkenen Männern in Streit. 

Im Verlauf des Streits am Sonntag gegen 00:40 Uhr, schlugen die beiden Männer den 25-Jährigen mit den Fäusten ins Gesicht. Der 25-Jährige stürzte daraufhin bewusstlos zu Boden.

Die beiden Tatverdächtigen (ein 27-jähriger Münchner und ein 27-Jähriger aus Hessen) konnten vor Ort festgenommen werden.

Der 25-Jährige erlitt Frakturen im Gesichtsbereich. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Das Kommissariat 24 (Gewaltdelikte) hat die Ermittlungen, unter der Leitung der Kapitalabteilung der Staatsanwaltschaft München I, übernommen.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Matthias-Pschorr-Straße vor einem Festzelt Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Kommentare