Dreister Versuch

Dieb aufgeflogen – Weil er den Handy PIN nicht kannte

+
Der Dieb wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Ein 23-Jähriger Dieb ist der Polizei ins Netz gegangen. Er wurde auch in Berlin gesucht und hatte in München schon einmal zugeschlagen...

München – Ein 23-jähriger Rumäne wollte am Montag in einem Geschäft in der Schwanthalerstraße ein Handy verkaufen. Da er dieses nicht entsperren konnte, weil er offensichtlich die zugehörige PIN nicht kannte, verständigte der 56-jährige Geschäftsinhaber die Polizei. 

Bei der anschließenden Kontrolle wurde beim 23-Jährigen ein weiteres Handy aufgefunden. Bei der Überprüfung des Handys im Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass es durch die Polizei Berlin wegen Diebstahl ausgeschrieben war. 

Außerdem hatte der 56-Jährige den 23-Jährigen wiedererkannt, da dieser wenige Wochen zuvor zwei Goldringe aus seinem Geschäft entwendet hatte. Dies konnte der Ladeninhaber durch Filmaufnahmen belegen. 

Der 23-Jährige wurde wegen Diebstahlshandlungen sowie Unterschlagung und Hehlerei angezeigt. Da er in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde Haftbefehl erlassen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Horror-Unfall – 70-Jähriger fällt in Aufzugschacht
Horror-Unfall – 70-Jähriger fällt in Aufzugschacht
Tarifstreit beendet: Mehr Geld für Münchner im öffentlichen Dienst
Tarifstreit beendet: Mehr Geld für Münchner im öffentlichen Dienst
Ausgspuit? Billardclub sucht Bleibe
Ausgspuit? Billardclub sucht Bleibe
Dieter Reiter spricht Machtwort: Stadt München kauft Haus im Dreimühlenviertel
Dieter Reiter spricht Machtwort: Stadt München kauft Haus im Dreimühlenviertel

Kommentare