Keine saubere Sache

59-Jähriger plündert Toilettenautomat in Wettbüro – Beute in Bahnhof-Schließfach gefunden

+
Die Polizei durchsucht Schließfächer am Hauptbahnhof.

Ein Mann wurde in einem Wettbüro dabei erwischt, wie er die Toilettenanlage plünderte. In einem Schließfach am Bahnhof fand die Polizei dann seine Geldfischer-Ausrüstung.

München – Am Dienstag, gegen 19:00 Uhr, konnte ein 51-jähriger Angestellter eines Wettbüros einen 59-Jährigen dabei beobachten, wie er im Keller des Wettbüros einen Münzautomaten mit einem Schraubenzieher aufbrach. 

Es handelt sich um einen Automaten, der am Eingang des abgesperrten Toilettenbereichs angebracht ist, um die Toilettenbenutzung zu bezahlen. Der 59-Jährige entnahm das Bargeld aus dem Automaten und wollte im Anschluss das Wettbüro verlassen. Hierbei wurde er von einem inzwischen verständigten 37-jährigen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten. 

Bei dem 59-Jährigen konnte das entwendete Münzgeld sowie Aufbruchswerkzeug und ein Schließfachschlüssel vom Münchner Hauptbahnhof aufgefunden werden. In dem Schließfach wurde das Gepäck des 59-Jährigen sowie weiteres Münzgeld und Werkzeug aufgefunden werden, das zum sogenannten Geldfischen aus Opferstöcken beziehungsweise Automaten geeignet ist. 

Der 59-Jährige befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Ob der 59-Jährige für weitere gleichgelagerte Straftaten verantwortlich ist, bedarf es noch weiterer Ermittlungen, die vom Kommissariat 52 (Einbrüche in gewerbliche Objekte) übernommen wurden.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kulturhaus in den Wechseljahren – Das Laimer Interim muss dringend saniert werden
Kulturhaus in den Wechseljahren – Das Laimer Interim muss dringend saniert werden
Bauarbeiten für Erweiterung des Sozialpädiatrischen Zentrums haben begonnen
Bauarbeiten für Erweiterung des Sozialpädiatrischen Zentrums haben begonnen

Kommentare