Plötzlich rannte er los ...

Ludwigsvorstadt: 5-Jähriger von Auto erfasst und auf Fahrbahn geschleudert

+
Schlimmer Unfall auf der Bayerstraße.

Schock für den Vater: Ein 5-Jähriger Junge rannte plötzlich auf die Bayerstraße, der Vater musste alles mit ansehen.

Ludwigsvorstadt – Am Dienstag, 18.Juni, gegen 17 Uhr, wollte ein 33-jähriger Vater mit seinem 5-jährigen Sohn die Bayerstraße in Richtung Hauptbahnhof überqueren. Die Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt für Fußgänger Rotlicht.

Baustellen behindern diesen Bereich

In der Bayerstraße im Bereich Schillerstraße sind derzeit baustellenbedingt die Gehwege auf die Fahrbahn verlegt. Diese Gehbahnen sind durch Warnbaken und gelbe Streifen deutlich markiert.

Das Kind ging unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde dabei von einem vorbeifahrenden Pkw BMW erfasst. Der 5-Jährige wurde auf die Fahrbahn geschleudert und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Er wurde anschließend verletzt in eine Klinik eingeliefert.

Er musste verletzt ins Krankenhaus

Am Pkw BMW des 48-jährigen Unfallbeteiligten entstand kein Sachschaden. Der Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es für ca. zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen im Bereich des Hauptbahnhofs.

Polizei München

Lesen Sie hier die News aus Münchens

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein Rundgang durch die Sanitätsstation
Ein Rundgang durch die Sanitätsstation
Während der Wiesn: Spezielles Sicherheitspersonal am Hauptbahnhof und an der Hackerbrücke 
Während der Wiesn: Spezielles Sicherheitspersonal am Hauptbahnhof und an der Hackerbrücke 
Nach dem Umzug: Ein exklusiver Rundgang durch die Polizeiinspektion 16 in der Bayerstraße
Nach dem Umzug: Ein exklusiver Rundgang durch die Polizeiinspektion 16 in der Bayerstraße
Neue Sanitätswache für Wiesn gerüstet
Neue Sanitätswache für Wiesn gerüstet

Kommentare