Raubüberfall

Nach Überfall in Tram – Tatverdächtige verletzten vier Polizisten

+
Vier Beamte wurden bei der Festnahme leicht verletzt.

Ein 23-jähriger Münchner wurde in der Tram von zwei Tätern überfallen. Als die Polizei die Verdächtigen festnehmen wollte reagierten diese mit Gewalt...

München – Der 23-jähriger Münchner fuhr gestern, gegen 23.30 Uhr, mit der Trambahn Richtung Hauptbahnhof. Mit in dem Abteil befanden sich ein 33-Jähriger und ein 35-Jähriger (beide ebenfalls aus München). 

Diese gingen aggressiv auf den 23-Jährigen zu und forderten dessen Wertgegenstände. Als dieser sich weigerte etwas herauszugeben, stieß ihn der 33-Jährige mit den Händen vor die Brust und riss ihm die Brille von der Nase und steckte diese ein. 

Die beiden Tatverdächtigen stiegen am Hauptbahnhof aus der Trambahn aus und wurden von dem 23-Jährigen verfolgt, der zeitgleich telefonisch die Polizei verständigte. 

Im Tal wurden die zwei Tatverdächtigen von Polizeibeamten angehalten. Bei der anschließenden Festnahme leistete der 33-Jährige erheblichen Widerstand. Dabei wurden insgesamt vier Beamte leicht verletzt. 

Der 33-Jährige wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt und wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 35-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. 

Beide Tatverdächtige wurden wegen des Raubs angezeigt. Der 23-Jährige wurde nicht verletzt, die Brille jedoch beschädigt.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kuriose Unfallflucht endet mit Verhaftung und mehreren Anzeigen – auch wegen Waffenbesitz
Kuriose Unfallflucht endet mit Verhaftung und mehreren Anzeigen – auch wegen Waffenbesitz
Pilotprojekt „Gastgarten“: Augustiner-Wirt will Parkplätze in Terrasse umwandeln
Pilotprojekt „Gastgarten“: Augustiner-Wirt will Parkplätze in Terrasse umwandeln
Kampf für die Baumschule–  Bürger wehren sich gegen mögliche Bebauung von Grünflächen
Kampf für die Baumschule–  Bürger wehren sich gegen mögliche Bebauung von Grünflächen
"Gegen Menschenwürde und Grundrechte" – Nazi-Schmierereien auf Wahlplakaten entdeckt
"Gegen Menschenwürde und Grundrechte" – Nazi-Schmierereien auf Wahlplakaten entdeckt

Kommentare