Neuer Entwässerungskanal

Landsberger Straße: „Evelyne“ bohrt sich durch

Moment mal, bitte! Was tut sich da unter Laim?
1 von 7
Moment mal, bitte! Was tut sich da unter Laim?
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Das ist sie, die XXL-Bohrmaschine mit dem schönen Namen: Für rund fünf Monate wird sie einen neuen Entwässerungskanal durch den Münchner Südwesten in den Westen bohren.

Jetzt ist „Evelyne“ am Start. So heißt die neue Tiefenbohrmaschine, die ab dem 3. Juni in der Landsberger Straße einen neuen Entwässerungskanal vom Kreisverkehr in Laim bis „Am Knie“ in Pasing bohren wird. 

Etwa fünf Monate soll das dauern und sowohl die Anwohner als auch den Verkehr auf der Landsberger Straße so wenig wie möglich belasten. Dazu wird der 2,2 Kilometer lange Kanal sieben Meter tief unter der Oberfläche gegraben.

dbo/best

Lesen Sie aktuelle Nachrichten aus den Stadtvierteln

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
Dachstuhl von Kindergarten in Flammen - Polizei und Feuerwehr bei Einsatz illegal von Drohne gefilmt
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
100 Meter Zukunft: Studenten wollen Schwanthalerstraße zu autofreier Zone erklären
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Sexuelle Belästigung im Regional-Express nach München – Zeugen gesucht
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist
Kündigung der „Büchergalerie“: Kirche gewährt Gnadenfrist

Kommentare