Neuer Entwässerungskanal

Landsberger Straße: „Evelyne“ bohrt sich durch

Moment mal, bitte! Was tut sich da unter Laim?
1 von 7
Moment mal, bitte! Was tut sich da unter Laim?
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Das ist sie, die XXL-Bohrmaschine mit dem schönen Namen: Für rund fünf Monate wird sie einen neuen Entwässerungskanal durch den Münchner Südwesten in den Westen bohren.

Jetzt ist „Evelyne“ am Start. So heißt die neue Tiefenbohrmaschine, die ab dem 3. Juni in der Landsberger Straße einen neuen Entwässerungskanal vom Kreisverkehr in Laim bis „Am Knie“ in Pasing bohren wird. 

Etwa fünf Monate soll das dauern und sowohl die Anwohner als auch den Verkehr auf der Landsberger Straße so wenig wie möglich belasten. Dazu wird der 2,2 Kilometer lange Kanal sieben Meter tief unter der Oberfläche gegraben.

dbo/best

Lesen Sie aktuelle Nachrichten aus den Stadtvierteln

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ludwigsvorstadt: 5-Jähriger von Auto erfasst und auf Fahrbahn geschleudert
Ludwigsvorstadt: 5-Jähriger von Auto erfasst und auf Fahrbahn geschleudert
U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
U-Bahn: Stationen von der Oberfläche nicht erkennbar – leuchtende Angaben gefordert
Kulturcafé fürs Viertel: Schwestern erhalten Absage – warum Sie dennoch nicht aufgeben
Kulturcafé fürs Viertel: Schwestern erhalten Absage – warum Sie dennoch nicht aufgeben
Generationenprojekt „Zeitmaschine“: Hier spielen Senioren mit Demenz für Grundschulkinder
Generationenprojekt „Zeitmaschine“: Hier spielen Senioren mit Demenz für Grundschulkinder

Kommentare