BA 25 – Laim

Spitzenkandidatin der CSU

+
Alexandra Gaßmann (CSU)

Name: Alexandra Gaßmann
Alter: 53 Jahre
Stadtviertel: Laim
Beruf: Arzthelferin

Mein wichtigstes Ziel fürs Viertel:
Wir müssen den überörtlichen und örtlichen Verkehr gezielt steuern, so dass die Wohnviertel Laims entlastet werden. Deshalb fordern wir ein Verkehrskonzept, das auch die anstehenden Großbaustellen in den nächsten Jahren mit einschließt.

Der Umbau des Laimer S-Bahnhofs wird das Viertel noch einige Zeit beschäftigen. Wie sieht eine verträgliche Lösung aus?
Zum einen muss ein barrierefreier Zugang für alle gewährleistet werden. Ob nun Menschen mit dem Rollstuhl, dem Kinderwagen oder dem Rollator unterwegs sind. Außerdem muss die Bauphase möglichst für ALLE Verkehrsträger verträglich gestaltet werden.

An der Zschokkestraße entsteht ein neues Quartier mit mehr als 1000 Wohnungen, an der Landsberger Straße 350 entstehen 2000 neue Arbeitsplätze... Wie kann Laim mit diesem Wachstum mithalten?
Wir brauchen Stadtplanung und kein Stückwerk, sondern ein ineinandergreifendes Verkehrskonzept und die entsprechende Infrastruktur. Es muss an die Kitas, eine Schule, Jugend- und Senioreneinrichtung, an die Nahversorgung und die Verkehrserschließung gedacht werden.

Was ist Ihrer Meinung nach das größte Streitthema im 25. Bezirk und wie stehen Sie dazu?
Ich bin sehr froh, dass wir in Laim kein wirkliches STREITthema haben. Es besteht eher Konsens, dass Laim in der Stadtplanung jahrzehntelang vernachlässigt wurde. Immerhin werden die großen Verkehrsthemen nun Dank des Engagements der CSU angepackt.

Welches Problem muss außerdem schnellstens angegangen werden und wie?
Das ASZ ist eine unerlässliche Anlaufstelle für unsere Senioren. Die Randlage des Neubaus des ASZ an der Westendstraße ist äußerst nachteilig für mobilitätseingeschränkte Senioren. Deswegen brauchen wir dringend ein zweites ASZ im Westen von Laim.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring

Kommentare