Dumm gelaufen

Ladendetektiv aufgeflogen: Er wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht

Ladendetektiv wegen internationalem Haftbefehl festgenommen.
+
Ladendetektiv wegen internationalem Haftbefehl festgenommen.

Wer selbst wegen Straftaten gesucht wird, sollte keinen Beruf haben, der Kriminelle überführt. Ein Ladendetektiv sitzt nun selbst im Gefängnis...

München – Ladendetektive haben die Aufgabe Kriminelle zu schnappen. Blöd nur, wenn dadurch die eigenen Straftaten auffliegen. So ist es am Sonntag in einen Lebensmittelgeschäft im Hauptbahnhof geschehen.

Ein  Ladendetektiv erwischte einen 38-Jährigen Deutschen dabei wie er das Geschäft mit Knäckebrot und zwei Packungen Käse verließ (Gesamtwert 7,37 €), jedoch ohne sie vorher zu bezahlen. Er hielt den Dieb fest und verständigte die Bundespolizei. Diese ermittelt nun wegen Diebstahl gegen den Man aus Olching.

Der 41-Jährige Ladendetektiv, der ursprünglich aus Rumänien kommt, wurde dabei als Zeuge vernommen. Als die Polizei im Zuge seine Personalien überprüfte, stellte sich heraus, dass der Ladendetektiv in seinem Heimatland wegen Schmuggels zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt wurde. Da er aber bei der Urteilsverkündung nicht anwesend war, wird er mit einem Internationalen Haftbefehl gesucht. 

Der Mann wurde festgenommen und zur weiteren Überstellung bzw. Auslieferung der Haftanstalt zugeführt und den Justizbehörden übergeben.

Quelle: Bundespolizeiinspektion München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 
Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 
München: Ausraster am Hauptbahnhof – Prügelei auf Empore – Hier musste die Bundespolizei eingreifen
München: Ausraster am Hauptbahnhof – Prügelei auf Empore – Hier musste die Bundespolizei eingreifen
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
München: Hotel evakuiert wegen Randalierer – Erst setzt er Zimmer in Brand, dann geht er auf Polizisten los
München: Hotel evakuiert wegen Randalierer – Erst setzt er Zimmer in Brand, dann geht er auf Polizisten los

Kommentare