Räumungsklage statt Raumtausch?

Pizzeria widersetzt sich Kündigung – Kommt es nun zur Räumungsklage?

+
Trotz Kündigung bleibt die Pizzeria in den Räumlichkeiten. 

Familienzentrum Blumenau hat Zusage für die Erweiterung ihrer Räume. Jedoch  widersetzt sich Pizza-Dienst der Kündigung und bleibt in den Räumlichkeiten. Hallo hat die Hintergründe...

Blumenau – Jahrelang ist das Familienzentrum Blumenau (FAZ) bereits auf der Suche nach größeren Räumlichkeiten (Hallo berichtete). 

Zuletzt hatte sich Oberbürgermeister Dieter Reiter eingeschalten und mit dem Vorstand des Vermieters Vonovia gesprochen, welcher schließlich Erweiterungsflächen zugesagt hatte. 

Eigentlich ein Grund zur Freude für die FAZ-Leiterin Andrea Streifeneder, als im Sommer auch die offizielle Bestätigung von Vonovia kam. 

Doch jetzt der nächste Rückschlag: 

Der Mieter der künftigen Erweiterungsräumlichkeiten des FAZ widersetzt sich offenbar der Kündigung. 

Die Hintergründe: Seit 19 Jahren befindet sich das FAZ an der Rolf-Pinegger-Straße 3. Direkt nebenan, nur durch eine Rigipswand getrennt, hat eine Schneiderin ihr Geschäft. 

Diese zusätzlichen 30 Quadratmeter soll das FAZ zum kommenden Jahreswechsel erhalten – während die Schneiderin ein paar Meter weiter in die Rolf-Pinegger-Straße 7 ziehen soll. Dem bisher dort angesiedelten Pizza-Dienst wurde bereits zum 1. Oktober diesen Jahres von Vonovia gekündigt. 

Sollte der Pizzaservice im Vonovia-Quartier den Laden für die Schneiderei  räumen, könnte das FAZ nach nebenan erweitern

Doch: Ausgezogen ist der Heimservice bisher nicht. Bettina Brenner, Sprecherin von Vonovia erklärt: „Dem Pizza-Service wurde fristgerecht gekündigt, da wir an einer Weiterführung des Vertrages nicht interessiert waren. 

Neben der Schneiderei könnte noch eine dritte Partei in die Räumlichkeiten einziehen.“ Vonovia habe die Nutzung der Gewerbeflächen im Quartier geprüft und sei zu dem Schluss gekommen, dass Optimierungsbedarf bestehe. 

Räumungsklage statt Räumungstausch

„Die Pizzeria ist der Kündigung nicht nachgekommen. Wir sind derzeit in Vorbereitung einer Räumungsklage“, so Brenner. Streifeneder hatte dies bereits vermutet, als sie in der jüngsten Sitzung des Bezirks-ausschusses den Stand der Dinge darlegte. 

„Wenn die Sache vor Gericht geht, kann sich das über Jahre hinziehen. Wir hängen mal wieder völlig in der Luft“, klagte Streifeneder. Kürzlich ist außerdem der Ofen der zehn Jahre alten Küche im FAZ ausgebrannt, weswegen Streifeneder bei den Lokalpolitikern schon mal bezüglich eines Zuschusses anklopfte. 

Als Hallo einen Mitarbeiter der Pizzeria mit den Vorwürfen konfrontiert, erklärt dieser, dass er versuche Zeit zu gewinnen: „Der Vermieter hat keine Gründe für die Kündigung genannt und keinen alternativen Standort angeboten. Wir bleiben, bis wir neue Räume gefunden haben.“

dbo

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie

in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unter Alkohol und bereits früher auffällig: Alle Details zur tödlichen Horrorfahrt in München
Unter Alkohol und bereits früher auffällig: Alle Details zur tödlichen Horrorfahrt in München
Tram 16, 17, N17 – Einschränkungen und Umleitung wegen Bauarbeiten 
Tram 16, 17, N17 – Einschränkungen und Umleitung wegen Bauarbeiten 
„Initiativgruppe Gartenstadt Laim“ und weitere Bürger – Sie kämpfen um ihre Grünflächen 
„Initiativgruppe Gartenstadt Laim“ und weitere Bürger – Sie kämpfen um ihre Grünflächen 
Laimer Unterführung „lebensgefährlich“ – Bürgerin fordert eigenes Sicherheitspersonal
Laimer Unterführung „lebensgefährlich“ – Bürgerin fordert eigenes Sicherheitspersonal

Kommentare