Neue Residenz für Senioren

Neubau am Stiftsbogen – 90 Appartements für Senioren

+
Der Neubau am Stiftsbogen – im nicht ganz aktuellen Entwurf noch mit einer Etage weniger.

Auf dem Grundstück der ehemaligen Simeonskirche entstehen 90 Appartements für Senioren. Das Augustinum möchte sich erweitern. Was alles gebaut werden soll und wann es losgeht...

Hadern – Ein neuer 40 Meter hoher Wohnturm sowie ein viergeschossiger Anbau sind auf dem Grundstück zwischen Stiftsbogen und der A 96 geplant. Das Augustinum will sich erweitern und 90 Appartements für Senioren schaffen. 

Dort, wo sich zuvor die Simeonskirche befand, die 2015 ein paar Meter weiter gezogen ist. Im Bezirksausschuss waren Vertreter der Büros „Robert Meyer und Tobias Karlhuber Architekten“ sowie „Burkhardt | Engelmayer | Mendel Landschaftsarchitekten Stadtplaner Part mbB“ zu Gast und präsentierten die Pläne. 

13 Etagen hoch

„Für das Hochhaus haben wir eine Dreiecksform gewählt, damit man links und rechts vorbei schauen kann und nicht direkt auf eine Wand blickt“, erklärte Robert Meyer. Der Turm wird mit 13 Etagen so hoch wie die beiden vorhandenen an der Autobahn. 

Im Erdgeschoss ist ein öffentliches Café vorgesehen. Südlich der Klinik erfolgt die Zufahrt zur Tiefgarage. Stefanie Vilsmaier vom Büro der Landschaftsarchitekten erklärte, dass 55 Bäume gefällt werden müssen, davon 26 schützenswerte. 

„Es sind Ersatzpflanzungen von mehr als 100 Stück vorgesehen“, so Vilsmaier. Auf der Westseite werde ein „Wäldchen“ entstehen, im Süden ein „Aktives Band“ mit Radlständern, Barfußpfad, Pergola und Spielgeräten. 

Ende 2020 beginnt der Aushub

Außerdem sollen Bouleplatz und Schachbrett von der Nordseite dorthin versetzt werden. Ralf Schmidt, Leiter des Baumanagements vom Augustinum, verkündete, dass man bereits im kommenden Frühjahr mit den Baumfällungen beginnen wolle. 

Ende 2020 beginne dann der Aushub. Es sei mit einer Bauzeit von zwei Jahren zu rechnen. „Als erstes wird die Zeile bezogen, vermutlich ab Herbst 2022“, so Schmidt. Preise seien laut Direktorin Christiane-Maria Rapp noch keine ausgerufen. 

Neuer Glockenturm mit Geläut 

Obwohl der Bauantrag bereits Mitte Oktober eingereicht wurde, hat der BA bislang keine Unterlagen bekommen. Viertel-Chef Johann Stadler (CSU) fasste zusammen: „Wir stehen der Sache positiv gegenüber und möchten nicht, dass Sie in Verzug kommen. 

Wir brauchen schnellstens die Unterlagen.“ Im Zuge des Neubaus werde es nun auch zur Realisierung eines neuen Glockenturms mit Geläut für die Simeonskirche kommen, verkündete Schmidt. 

dbo

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Es wird wieder eng – Weitere Baustellen in der Laimer Röhre 
Es wird wieder eng – Weitere Baustellen in der Laimer Röhre 
Neue Moschee am Audi Dome – Kundgebung gegen rassistische Hetze geplant
Neue Moschee am Audi Dome – Kundgebung gegen rassistische Hetze geplant
Senioren-Stammtisch in Gefahr – Behinderten-WC seit über einem Jahr gesperrt
Senioren-Stammtisch in Gefahr – Behinderten-WC seit über einem Jahr gesperrt
Gleiches Recht für alle – Darf der TSV Großhadern beim Dorffest die Wiese mitnutzen?
Gleiches Recht für alle – Darf der TSV Großhadern beim Dorffest die Wiese mitnutzen?

Kommentare