Münchenzulage erhöhen

Tarifstreit beendet: Mehr Geld für Münchner im öffentlichen Dienst

+
Die Münchenzulage wird nach dem Tarifstreit von Ver.di und der Stadt München erhöht.

Die Landeshauptstadt und die Gewerkschaft ver.di haben die Tarifverhandlungen zur Münchenzulage erfolgreich abgeschlossen. Die Zulage soll deutlich erhöht werden.

München – Konkret beinhaltet die Einigung Folgendes: die Verdopplung des Grundbetrags der Münchenzulage auf monatlich 270 Euro für alle Tarifbeschäftigten der Stadt, die diese bereits erhalten; die erstmalige Einführung für alle Tarifbeschäftigten der Stadt, die bisher keine Münchenzulage erhalten haben, in Höhe von monatlich 135 Euro sowie eine spürbare Erhöhung der Münchenzulage für Auszubildende auf monatlich 140 Euro. 

Auch der Kinderbetrag zur Münchenzulage soll von 25 auf 50 Euro pro Kind verdoppelt werden.

Dazu sagt die SPD-Fraktionsvorsitzende Verena Dietl

„Wir freuen uns sehr über den heutigen Abschluss der Verhandlungen. Damit ist unsere Initiative auf der Zielgeraden: Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die SPD-Fraktion am 1. Mai die Verdopplung der Münchenzulage gefordert, nur wenige Monate später sind sich die Tarifpartner einig und der Stadtrat kann noch im Oktober beschließen, dass die Änderung zum 1. Januar in Kraft tritt."

Der Öffentliche Dienst- sowohl der Freistaat als auch die Landeshauptstadt - gewährt Beschäftigten in den unteren und mittleren Vergütungsgruppen zum Ausgleich der höheren Lebenshaltungskosten die sogenannte München-Zulage.

Quelle: SPD/Stadt München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie  in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Details zu Horrorfahrt in München mit totem 14-Jährigen nun weitgehend klar
Details zu Horrorfahrt in München mit totem 14-Jährigen nun weitgehend klar
Pkw fährt Schulkinder auf Kreuzung an – Zwei Verletzte mussten ins Krankenhaus
Pkw fährt Schulkinder auf Kreuzung an – Zwei Verletzte mussten ins Krankenhaus
Laimer Unterführung „lebensgefährlich“ – Bürgerin fordert eigenes Sicherheitspersonal
Laimer Unterführung „lebensgefährlich“ – Bürgerin fordert eigenes Sicherheitspersonal
München bekommt Erinnerungsort zum Oktoberfest-Attentat – an historischem Ort
München bekommt Erinnerungsort zum Oktoberfest-Attentat – an historischem Ort

Kommentare