Auf die Abstellgleisen geraten

Vom Abstellgleis zurück ins Gefängnis – Randalierer wurde erst am Tag davor entlassen

+
Auf die Abstellgleisen geraten. Ein frisch gebackener Ex-Knacki gerät wieder auf die falsche Spur.

Ein 43-Jähriger bedrohte am Freitagabend einen Zugreiniger und griff ihn mit einem Feuerlöscher an. Der Mann war betrunken und wurde gerade aus dem Knast entlassen.

München – Kurz vor Mitternacht traf ein Zugreiniger in einem Zug in der Abstellung Nord auf einen 43-jährigen Deutschen. Nach einer kurzen Unterhaltung bedrohte der 43-Jährige aus München den Mann, der daraufhin die Bundespolizei verständigte. 

Bis zum Eintreffen der Beamten hatte der offensichtlich Alkoholisierte im Zug einen Feuerlöscher versprüht und sich anschließend in einen anderen Zug begeben. Dort fanden ihn die Beamten, als er sich mit Material aus einem Erste Hilfe Kasten eine kleine Wunde versorgte. Er wurde mit zum Dienstfahrzeug genommen, durchsucht und anschließend auf die Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht. 

Gegenüber den Bundespolizisten verhielt sich der gebürtige Bamberger durchgehend aggressiv, unkooperativ und beleidigte diese. Gegen die polizeilichen Maßnahmen sperrte er sich. Einer freiwilligen Blutentnahme stimmte er jedoch zu.

 Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann, der Tags davor erst aus der Justizvollzugsanstalt in Bärnau entlassen wurde, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an und der 43-Jährige wurde anschließend in die Justizvollzugsanstalt Stadlheim gebracht. 

Es wird ermittelt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beeinträchtigung von Warn- oder Verbotszeichen, Schutzvorrichtungen und Rettungsgeräten, Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung.

Quelle: Bundespolizei München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unfall in München: Frau fährt mit Auto auf Gehweg und verletzt Passanten schwer
Unfall in München: Frau fährt mit Auto auf Gehweg und verletzt Passanten schwer

Kommentare