1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

Generationen-Projekt entwickelt Stadtteilkarte für nachhaltige Orte im Westend

Erstellt:

Kommentare

Für die Viertel Ludwigsvorstadt und Sendling ist bereits letztes Jahr eine Karte entstanden.
Für die Viertel Ludwigsvorstadt und Sendling ist bereits letztes Jahr eine Karte entstanden. © Green City e.V./Robert Haas

Beim neuen Generationen-Projekt „Gestern. Heute. Für Morgen“ wird eine besondere Stadtteilkarte für nachhaltige Orte im Münchner Westend entwickelt.

Westend - Workshops und Stadtteilspaziergänge rund um nachhaltige Lebensstile – dafür steht das generationsübergreifende Projekt „Gestern. Heute. Für Morgen.“ der Umweltorganisation Green City. Die Veranstaltungsreihe will eine Plattform für den Austausch und Wissenstransfer zwischen Menschen der Generation 60+ und Jüngeren bieten. Der Schwerpunkt heuer liegt unter anderem auf dem Viertel Westend.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Generationen-Projekt im Westend: Workshops, Spaziergänge und Stadtteilkarte für nachhaltige Orte

Wo die einen über einen reichen Erfahrungsschatz rund ums Haltbarmachen von Obst und Gemüse verfügen, kennen sich die anderen gut mit Apps zu Second Hand-Kleidung oder alternativer Mobilität aus. Erfahrungen rund um nachhaltige Lebensstile weitergeben und mit neuen Ideen und innovativen Techniken verknüpfen: An insgesamt acht Terminen können Interessierte ihr Wissen teilen und in die Praxis umsetzen. Los geht’s am Montag, 18. Juli, ab 16 Uhr mit einem Workshop zu regionalem Essen in der IG Feuerwache, Ganghoferstraße 41.

Ein Highlight des Projektes ist die nachhaltige Stadtteilkarte, die die Teilnehmer gemeinsam mit Viertel-Bewohnern unter anderem in einem Workshop am Donnerstag, 6. Oktober, erstellen werden. Über die Monate hinweg soll eine Sammlung von Orten im Westend entstehen, an denen Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Alltag bereits stattfinden.

Ob vegane Cafés, Biomärkte, Unverpacktläden, Reparatur-Cafés, Umweltinitiativen oder Kreislaufschränke – zum Jahresende wird in der Karte das gesammelte Wissen der Nachbarschaft durch Online- und Straßenumfragen, aus Workshops und Stadtteilspaziergängen rund um nachhaltige Orte in ihrem Viertel zu finden sein. Erhältlich ist die gedruckte Karte schließlich an zahlreichen Verteilstellen vor Ort.

Weitere Infos zum Projekt und alle Termine gibt es unter www.greencity.de/projekt/gestern-heute-fuer-morgen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare