In Münchner 

Gleich zwei schwere Unfälle zwischen Pkw und Fußgängern – Ein Toter nach Fahrerflucht

+
Die Münchner Polizei mahnt zur Achtsamkeit im Straßenverkehr.

In München kam es gleich zu zwei schweren Unfällen zwischen Pkw und Fußgängern. Die Polizei appelliert eindringlich an Fußgänger und auch Fahrzeugführer auf Sicherheit zu achten.

München – Im ersten Fall verletzte sich eine 23-Jährige Münchnerin schwer. Im zweiten Fall erfasste ein Auto einen Rentner und verletzte ihn tödlich. Der Fahrer beging daraufhin Unfallflucht.

Fußgängerin wird von Pkw erfasst und schwer verletzt  

Am Mittwoch, gegen 08:30 Uhr, fuhr eine 23-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw die Putzbrunner Straße stadtauswärts. Im Bereich Plievierpark trat plötzlich und unvermittelt hinter einem Baum eine Frau auf die Fahrbahn. Die 63-Jährige wollte offenbar an dieser Stelle die Fahrbahn überqueren. 

Trotz einer eingeleiteten Bremsung und eines Ausweichversuchs konnte die Fahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste die 63-jährige Münchnerin mit dem rechten Außenspiegel. Die Fußgängerin kam dabei zu Sturz und verletzte sich schwer. 

Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Putzbrunner Straße.

Fußgänger wird von Pkw erfasst und tödlich verletzt; Pkw-Fahrer flüchtet

Ebenfalls am Mittwoch, gegen 22:00 Uhr, fuhr ein 49-Jähriger aus München mit seinem Pkw die Zschokkestraße stadtauswärts. Im Bereich der Burgkmairstraße trat nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 72-jähriger Münchner unvermittelt von einem Grünstreifen auf die Fahrbahn. Der Fahrer erfasste den Fußgänger daraufhin frontal mit seinem Pkw. Durch den Aufprall wurde der 72-Jährige schwerst verletzt und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 49-jährige Autofahrer entfernte sich nach den Zusammenstoß sofort von der Unfallstelle und kümmerte sich nicht um den Verletzten. 

Anwohner, welche akustisch auf den Verkehrsunfall aufmerksam wurden, entdeckten den Schwerverletzten und verständigten die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Autofahrer verlief zunächst ohne Ergebnis. Alarmierte Streifen der Einsatzhundertschaft führten im Bereich der Unfallstelle eine umfangreiche Anwohnerbefragung durch. Hieraus ergaben sich jedoch keine weiteren Informationen zum Unfallhergang. 

Der Fußgänger wurde unter laufender Reanimation in ein Klinikum eingeliefert, wo er später verstarb. Der 49-jährige Mercedesfahrer meldete sich gegen 02:30 Uhr bei der Polizei und räumte seine Beteiligung an dem schweren Verkehrsunfall ein. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, das Fluchtfahrzeug sichergestellt und zur Spurensicherung abgeschleppt. Die verkehrspolizeilichen Ermittlungen dauern noch an. 

Zeugenaufruf:

 Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen. 

Die Münchner Polizei appelliert nochmals eindringlich an Fußgänger und auch Fahrzeugführer

  1. Überqueren Sie die Fahrbahn nur an gesicherten Stellen, an Ampeln nur bei Grünlicht. 
  2. Schauen Sie vor dem Betreten der Straße nach links, dann noch nach rechts und noch einmal nach links. 
  3. Treten Sie nicht zwischen Fahrzeugen auf die Fahrbahn und queren Sie die Straße nur an gut einsehbaren und übersichtlichen Stellen.
  4. Achten sie auf Ihre Erkennbarkeit. Helle Kleidung oder Reflexbänder geben anderen Verkehrsteilnehmern die Möglichkeit Sie rechtzeitig zu erkennen. 
  5. Lassen Sie sich nicht ablenken wie durch Smartphones oder das Tragen von Kopfhörern mit lauter Musik.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bezirksausschuss Sendling-Westpark: Glückslos für Günter Keller (SPD) in konstituierender Sitzung
Bezirksausschuss Sendling-Westpark: Glückslos für Günter Keller (SPD) in konstituierender Sitzung
Nach Kontrollverlust durch überhöhte Geschwindigkeit: Pkw-Fahrer kollidiert mit Baum und verstirbt an Unfallstelle
Nach Kontrollverlust durch überhöhte Geschwindigkeit: Pkw-Fahrer kollidiert mit Baum und verstirbt an Unfallstelle
Am Hauptbahnhof: Unbekannte legen Feuer in stehendem Regionalzug - Mutter und Sohn löschen mit Cola
Am Hauptbahnhof: Unbekannte legen Feuer in stehendem Regionalzug - Mutter und Sohn löschen mit Cola
Lockerungen für Treffs?
Lockerungen für Treffs?

Kommentare