U-Bahnhof Westendstraße

München: 33-Jähriger wird von U-Bahn erfasst - er war wohl vom Handy abgelenkt

Ein Zug der U5 erfasste einen 33-Jährigen, der ins Gleisbett gefallen war.
+
Ein Zug der U5 erfasste einen 33-Jährigen, der ins Gleisbett gefallen war. (Symbolbild)

Am U-Bahnhof Westendstraße schlenderte ein Mann abgelenkt von seinem Handy den Bahnsteig entlang und fiel ins Gleisbett. Dort wurde er von einer U-Bahn erfasst.

Am Sonntag, 19. Dezember, gegen 19.40 Uhr ging ein 33-jähriger Mann den Bahnsteig des U-Bahnhofs Westendstraße entlang und stürzte ins Gleisbett. Laut Polizei war er durch sein Handy so sehr abgelenkt, dass er nicht mehr wusste, wo er hingeht.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

München: 33-Jähriger wird an Bahnhof Westendstraße von U-Bahn erfasst

Der Fahrer des Zuges der Linie U5 nach Neuperlach Süd reagierte laut Polizeiangaben schnell und leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein. Die kam aber dennoch zu spät und so war eine Kollision unausweichlich.

Der 33-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Das Gleis 2 des U-Bahnhofs Westendstraße wurde im Anschluss für 45 Minuten gesperrt.

Weitere Ermittlungen führt die Verkehrspolizei München.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Glücksritter aus Ankara
München Südwest
Der Glücksritter aus Ankara
Der Glücksritter aus Ankara
Deshalb sorgt die Schulsanierung an der Fürstenrieder Straße für dicke Luft
München Südwest
Deshalb sorgt die Schulsanierung an der Fürstenrieder Straße für dicke Luft
Deshalb sorgt die Schulsanierung an der Fürstenrieder Straße für dicke Luft
Nach dem Hitzesommer: München trocknet aus
München Südwest
Nach dem Hitzesommer: München trocknet aus
Nach dem Hitzesommer: München trocknet aus
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
München Südwest
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?

Kommentare