Gut getarnt

Street-Art am Pronnerplatz: SWM-Trafohäuschen in Laim soll neues buntes Aussehen bekommen

Mit der „Tarnung“ des Trafohäuschens am Pronnerplatz wurde bereits begonnen
+
Mit der „Tarnung“ des Trafohäuschens am Pronnerplatz wurde bereits begonnen

Ein Künstler will das graue Trafohäuschen der SWM am Pronnerplatz in Laim umgestalten. Dabei dürfen auch Kinder und Jugendliche ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

LAIM Das triste Trafohäuschen am Pronnerplatz wird gerade verschönert. Künstler Joerg Solzbacher beschreibt sein Projekt als „urbanes Camouflage“ – graphische Muster und abstrakte Flächen. Drei Wände dienen Solzbacher zur Entwicklung neuer Muster und bleiben permanent bestehen. Jedoch wird eine Seite frei gelassen.

„Die vierte Wand soll von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der von unserem Gestaltungsstudio angebotenen Malkursen bepinselt und immer wieder übermalt werden“, erklärt der 40-Jährige. Er findet es schade, dass eine solche Fläche bisher in Laim nicht existiert. Umso praktischer sei es, dass sich das Trafohäuschen in unmittelbarer Nähe zu seinem Studio befindet. Und gerade während der Pandemie sei es von Vorteil, wenn man sich draußen aufhalten könne.

Verschönerung des Trafohäuschens auch vom BA unterstützt - weiteres Projekt bereits geplant

Auf seinem täglichen Weg in die Arbeit ist dem Geschäftsführer des Gestaltungsstudios „Graphism“ das eintönige Gebäude ständig aufgefallen: „Ich dachte mir, das könnte auch etwas schöner aussehen.“ Deswegen wandte er sich vor einigen Monaten mit diesem Anliegen an die SWM. Der Bezirksausschuss 25 hat an einer Verschönerung ebenfalls Interesse gezeigt.

„Meine Intention war ursprünglich, ein eigenes, unbezahltes Projekt daraus zu machen. Durch das Einwirken des BAs erhalte ich nun eine Aufwandsentschädigung für die Materialien.“, so Solzbacher. Bis Mitte Oktober will der Kreativ-Direktor fertig sein – vorausgesetzt, die Wetterlage ermöglicht es ihm.

Die Anwohner bestaunen bereits den Prozess. Der Künstler findet: „Die Rückmeldungen sind durchweg positiv.“ Ein weiteres Trafohäuschen am Agnes-Bernauer-Platz soll demnächst ebenfalls durch einen Künstler gestaltet werden.

Fertige Kunstwerke auf Trafohäuschen findet man schon in Pasing in der Alten Allee und am Pündterplatz in Schwabing.

mm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
München Südwest
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
Anwohner protestieren gegen Verlegung der Bushaltestelle am Hönigschmidplatz
München Südwest
Anwohner protestieren gegen Verlegung der Bushaltestelle am Hönigschmidplatz
Anwohner protestieren gegen Verlegung der Bushaltestelle am Hönigschmidplatz
Gewerkschaft zieht um – Ausweichquartier im Münchner Osten
München Südwest
Gewerkschaft zieht um – Ausweichquartier im Münchner Osten
Gewerkschaft zieht um – Ausweichquartier im Münchner Osten
Teilsperrung der Paul-Heyse-Unterführung in München - Mit diesen Einschränkungen ist zu rechnen
München Südwest
Teilsperrung der Paul-Heyse-Unterführung in München - Mit diesen Einschränkungen ist zu rechnen
Teilsperrung der Paul-Heyse-Unterführung in München - Mit diesen Einschränkungen ist zu rechnen

Kommentare