1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

Wasserspielplatz, Kletterwand und Trampoline – welche Kinderwünsche demnächst erfüllt werden

Erstellt:

Kommentare

Der Gollierplatz heute: Die hohen Bäume bleiben von der Umgestaltung unberührt.
Der Gollierplatz heute: Die hohen Bäume bleiben von der Umgestaltung unberührt. © Gabriele Uelses

Schon lange kursieren Wünsche nach einer Umgestaltung und Aufwertung des Spielplatzes am Gollierplatz, doch jetzt werden die Pläne konkret. Was die Stadt plant:

WESTEND Das Westend gehört zu den am dichtesten besiedelten Stadtbezirken Münchens. Freie Flächen zum Spielen sind rar. Nur am zentral gelegenen Gollierplatz gibt es einen großen, allerdings in die Jahre gekommenen Spielplatz. Der Wunsch nach Sanierung und Aufwertung wurde von Familien und Kindern immer wieder an den Bezirksausschuss herangetragen. Jetzt endlich werden Wünsche wie Wasserspielplatz, Kletterwald und vieles mehr wahr.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Auf der jüngsten Sitzung stimmte der BA den Plänen des Gartenbauamtes zu, so dass mit den Vorbereitungen zum Umbau begonnen werden kann. 2024 soll der Spielplatz dann fertig sein.

So soll der Spielplatz nach der Umgestaltung aussehen.
So soll der Spielplatz nach der Umgestaltung aussehen. © Visualisierung: Städtisches Gartenbauamt

Aufwertung des Gollierplatzes: Das wird für den Spielplatz geplant

Entstehen wird ein großer Wasserspielbereich im Süden der Spielfläche. Detailwünsche zu den Wassersprühern und den Spritzdüsen des Wasserwaldes konnten ebenso in die Planung einfließen, wie die Wünsche nach einem Karussell, nach mehreren Trampolinen und unterschiedlichen Schaukelangeboten. Besonders wichtig war den Kindern neben der Erhaltung aller Bäume auch die Beibehaltung und Ergänzung des bestehenden Gebüschs zum Versteckspielen.

Kernstück des Sandspielbereiches ist der Kletterwald – eine Kletter- und Spiellandschaft mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, der ein breites Altersspektrum anspricht. Bei der Konzeption wurde darauf geachtet, der Vielzahl an konkreten Wünschen wie mehrere Rutschen, hoher Spielturm, Slackline oder Trampoline gerecht zu werden.

Aufwertung des Gollierplatzes: Wünsche nach Sanierung des Spielplatzes schon 2017 vorgetragen

Bereits 2017 wurde im Rahmen des Kinder-Aktions-Koffers im West­end vom Kinder- und Jugendrat die Aufwertung und Umgestaltung des vorhandenen Kinderspielbereiches und der Spielwiese gefordert. Das Baureferat hat in Abstimmung mit dem Bezirksausschuss 8 daraufhin ein erstes Strukturkonzept für die Aufwertung und Umgestaltung des Spielplatzes erstellt.

Dieses wurde Jungen und Mädchen im Schülerladen Westend vorgestellt und diskutiert. Durch Corona und die angespannte Haushaltslage der Stadt haben sich die anberaumten Treffen und Pläne immer wieder verzögert. Umso mehr begrüßte der Kinder- und Jugendbeauftragte des BA, Michael Schelle, die Zustimmung zu den Plänen: „Fast alle Vorschläge der Kinder sind in die aktuellen Pläne zur Spielplatzgestaltung eingeflossen. Ich freue mich, dass die Umsetzung nun vorangeht.“

Michael Schelle
Michael Schelle © Gabriele Uelses

Gabriele Uelses

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare