Junger Mann fordert sexuelle Handlung

Sexuelle Belästigung im Park: Täter will Münchnerin am Fuß küssen ‒ Dann verfolgt er sie nach Hause

Die Füße einer Frau
+
Eine Münchnerin meldete der Polizei eine sexuelle Belästigung. Ein Täter packte ihren Fuß und wollte ihn küssen. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    VonJonas Hönle
    schließen

Ein junger Mann packte eine 24-Jährige in einem Park in München am Fuß und wollte ihn küssen. Nachdem sie die sexuelle Belästigung der Polizei meldete, lief sie ihm erneut über den Weg.

Eine 24-Jährige in München wurde in einem Park in Kleinhadern sexuell belästigt. Der Täter packte ihren Fuß und wollte ihn küssen. Als sie flüchtete, verfolgte er sie bis nach Hause.

Nachdem die Münchnerin den Vorfall der Polizei gemeldet hatte, lief sie dem Mann erneut über den Weg.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Sexuelle Belästigung im Park: Täter will Fuß einer Münchnerin küssen und verfolgt sie nach Hause

Die Münchnerin meldete sich am Dienstag, gegen 11 Uhr, bei der Polizei und meldete die sexuelle Belästigung. Laut Polizeipräsidium saß sie am Montagnachmittag auf einer Parkbank in der Grünanlage, als sich ein ihr unbekannter junger Mann näherte.

Nachdem sie diesen fragte, ob alles in Ordnung sei, stellte sich der Mann vor die Münchnerin. Dann packte er unvermittelt einen ihrer Füße und versuchte diesen zu küssen. Nachdem die Frau ihm den Fuß wieder entreißen konnte, äußerte der Täter den Wunsch nach einer sexuellen Handlung und griff sich dabei in den Schritt.

Daraufhin flüchtete die 24-Jährige nach Hause, wobei sie bis zu ihrer Haustüre vom dem Unbekannten verfolgt wurde. Nachdem sie mit der Polizei drohte und sich ins Haus begab, verschwand der junge Mann.

Münchnerin erkennt Täter nach Aussage bei der Polizei wieder - 16-Jähriger wegen sexueller Belästigung angezeigt

Zwei Stunde nachdem die Münchnerin der Polizei den Vorfall auf der Wache meldete, erkannte sie den Tatverdächtigen in der Nähe eines U-Bahnhofes in Kleinhadern wieder und rief deshalb den Polizeinotruf 110.

Es handelt sich bei ihm um einen 16-Jährigen aus München. Er wurde von den ausgerückten Streifen festgenommen.

Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme und Durchführung erkennungsdienstlicher Behandlung konnte er aus dem Polizeipräsidium aus entlassen werden. Der 16-Jährige wurde angezeigt wegen der sexuellen Belästigung.

Die weiteren Ermittlungen zum Fall führt das Kommissariat für Sexualdelikte.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
München Südwest
Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
Aus für Filiale in Laim? Anwohner fürchten, dass der Edeka an der Agnes-Bernauer-Straße seine Türen schließt
Grundschüler kritisierten 2018 kargen Pausenhof an Droste-Hülshoff-Straße – keine Verbesserung bisher
München Südwest
Grundschüler kritisierten 2018 kargen Pausenhof an Droste-Hülshoff-Straße – keine Verbesserung bisher
Grundschüler kritisierten 2018 kargen Pausenhof an Droste-Hülshoff-Straße – keine Verbesserung bisher
Kinderbetreuung: Neuer Hort im Westend sucht noch Eltern und Personal
München Südwest
Kinderbetreuung: Neuer Hort im Westend sucht noch Eltern und Personal
Kinderbetreuung: Neuer Hort im Westend sucht noch Eltern und Personal
Polizei und KVR sind vorbereitet: So wird es eine sichere Wiesn
München Südwest
Polizei und KVR sind vorbereitet: So wird es eine sichere Wiesn
Polizei und KVR sind vorbereitet: So wird es eine sichere Wiesn

Kommentare