Fläche zur Untermiete?

Lager statt Parkplatz: So wird der Busparkplatz „zweckentfremdet“

Links im Bild: Eine Firma nutzt diesen Teil des Busparkplatzes als Lagerfläche.
+
Links im Bild: Eine Firma nutzt diesen Teil des Busparkplatzes als Lagerfläche.

Sendling-Westpark – Eigentlich sollten hier Busse parken. Doch seit geraumer Zeit wird die Fläche an der Hansastraße als Lagerplatz zweckentfremdet – Hallo hat nachgehakt

Fünf offizielle Busparkplätze gibt es in München. Mit 40 Parkplätzen ist der an der Hansastraße der Größte. Doch: Seit einiger Zeit wird ein Teil durch eine Baufirma als Lagerplatz genutzt. Von dieser „Zweckentfremdung“ hat der Bezirksausschuss (BA) Sendling-Westpark jetzt genug und fordert per Antrag, den Parkplatz wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zuzuführen.

„Das Parken von Reisebussen beschäftigt die Bürger immer wieder – vor allem wenn widerrechtlich und/ oder in Wohngebieten geparkt wird“, bemängelte BA-Chef Günter Keller (SPD) bei der letzten Sitzung der Lokalpolitiker.

Birgit Unterhuber vom Kommunalreferat erklärt, dass das betreffende Gelände als Annex des Erbbaurechtsvertrages über den Zentralen Omnibushanhofs (ZOB) an einen Investmentfonds vermietet werde. Dieser wiederum habe einen Untermietvertrag geschlossen. „Da der Busparkplatz eigentlich nur zur Oktoberfest-Zeit ausgelastet ist, gibt es temporäre, gewerbliche Flächenvermietungen, die jedoch mit uns abgestimmt werden müssen und den Parkverkehr nicht behindern dürfen“, so Unterhuber. „Im Fall der momentanen Überlassung an eine Baufirma erfolgt diese auch in städtischem Interesse: Die Firma verlegt für die Stadtwerke Glasfaserkabel und wird bis circa Mitte/Ende nächsten Jahres vor Ort sein.“

In einem weiteren Antrag forderten die Gremiumsmitglieder, dass der Parkplatz wieder in einen „akzeptablen Zustand“ versetzt wird. Kritisiert wird unter anderem, dass er bei Regenwetter aufgrund der Ansammlung von Pfützen schlecht nutzbar sei. Ingo Trömer vom Planungsreferat erklärt hierzu, dass der Stadtverwaltung das Problem bekannt sei und aktuell Gespräche stattfänden.

Daniela Borsutzky

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei räumt überfüllten Zug - Tritte und Beleidigungen gegen Beamte
München Südwest
Polizei räumt überfüllten Zug - Tritte und Beleidigungen gegen Beamte
Polizei räumt überfüllten Zug - Tritte und Beleidigungen gegen Beamte
Heftige Attacke am Hauptbahnhof München
München Südwest
Heftige Attacke am Hauptbahnhof München
Heftige Attacke am Hauptbahnhof München
Dekanat München-Forstenried: Pfarrer Detlev Kahl ist jetzt berufen worden
München Südwest
Dekanat München-Forstenried: Pfarrer Detlev Kahl ist jetzt berufen worden
Dekanat München-Forstenried: Pfarrer Detlev Kahl ist jetzt berufen worden

Kommentare