1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Südwest

Hoher Schaden nach Keller-Brand in München ‒ Bewohner bemerken schwarzen Rauch und reagieren geistesgegenwärtig

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Feuerwehr musste in Ramersdorf einen brennenden Oldtimer löschen. (Symbolbild)
Ein Keller-Brand in München verursachte einen hohen Schaden. (Symbolbild) © Carmen Jaspersen/dpa

Ein Keller-Brand in einem Einfamilienhaus in München-Laim verursachte einen Schaden in sechsstelliger Höhe. Die Bewohner reagierten geistesgegenwärtig.

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in München ist am Mittwoch ein Schaden in Höhe von rund 100 000 Euro entstanden.

Aus dem Keller des Hauses an der Egetterstraße in Laim drang am Nachmittag schwarzer Rauch und zog in das Gebäude. Die Bewohner begaben sich geistesgegenwärtig ins Freie und alarmierten die Feuerwehr.

Hoher Schaden nach Keller-Brand in München-Laim - Bewohner bemerken schwarzen Rauch

Die ausgerückten Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Anschließend musste das Haus mit Hochleistungslüftern entraucht werden.

Die Bewohner wurden von der Besatzung des Rettungswagens psychologisch betreut und konnten vor Ort bleiben.

Warum der Brand ausgebrochen war, blieb zunächst unklar. Brandfahnder der Polizei München nahmen die Ermittlungen auf.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare