Restaurant schließt

Restaurant „Riegerhofer“ in Laim macht dicht 

+
Der letzte Öffnungstag ist am Aschermittwoch, 26. Februar, bei einem traditionellen Fischessen – dann macht das Restaurant „Riegerhofer“ seine Türen zu.

Bis zum 26. Februar habe das Restaurant „Riegerhofer“ noch geöffnet, anschließend wird es schließen. Die Gründe dafür und was der Verpächter dazu sagt...

Laim – Der letzte Öffnungstag ist am Aschermittwoch, 26. Februar, bei einem traditionellen Fischessen – dann macht das Restaurant „Riegerhofer“ seine Türen zu. Es habe einfach zu viele Bausstellen gegeben, die Wirtschaft habe sich nicht rentiert, heißt es von Restaurantseite. 

Unter anderem ist die Behinderten-Toilette seit mehr als einem Jahr gesperrt – Grund sind die Bauarbeiten für die Erweiterung der benachbarten Lukas-Schule (Hallo berichtete). Auf Nachfrage beim Verpächter SV Laim verweist dieser auf seine Homepage. 

Dort heißt es: „Unsere Pächter verlassen uns auf eigenen Wunsch. Es ist das Bestreben des Vereins, die Räumlichkeiten sobald wie möglich neu zu verpachten.“ Eine Stellungnahme der Lukas-Schule ging bis Redaktionsschluss nicht ein. 

dbo

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
München Hauptbahnhof: Mehr Platz für Tram –  Umbau beginnt am 6. April 2020 – Bahnhofplatz gesperrt
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring
Aprilscherz!!! – Großrazzia in Supermärkten: Münchner Polizei verkündet Schlag gegen Drogenring

Kommentare