Polizei-Ermittlungen

Illegales Bordell im Sperrbezirk - Polizei München deckt Prostitution in Boardinghouse auf

Eine Prostituierte wartet auf ihrem Zimmer in einem Bordell auf Kundschaft.
+
Eine Prostituierte wartet auf ihrem Zimmer in einem Bordell auf Kundschaft. (Symbolbild)

Die Polizei München deckt illegale Prostitution im Sperrbezirk auf. In einem Boardinghouse entdeckten sie ein Bordell - Die Ermittlungen erstrecken sich weiter zum Hauptbahnhof.

  • Polizei München entdeckt illegales Bordell im Sperrbezirk.
  • In einem Boardinghouse wird Prostitution nachgegangen.
  • Weitere Ermittlungen führen zum Hauptbahnhof.

Im Laufe von Ermittlungen der Polizei München ergab sich, dass in einem Haus in der Ludwigsvorstadt illegal Prostitution betrieben wird. Das Gebäude, bei dem es sich um ein Boardinghouse handelt, befindet sich im Sperrbezirk der Landeshauptstadt München.

Im Zeitraum von Samstag, 03.10.2020, 20:00 Uhr und Sonntag, 04.10.2020, 02:00 Uhr, konnten letztendlich dort drei Frauen überführt werden, die an der Örtlichkeit verbotenerweise der Prostitution nachgegangen waren.

Polizei München ermittelt illegale Prostitution im Sperrbezirk

Bei einer Kontrolle im Boardinghouse konnten zudem weitere leichtbekleidete Frauen festgestellt werden, die dort in den Gängen herumliefen.

Zudem konnten in dem sechsstöckigen Haus an ca. Zweidrittel der dortigen Appartements Rattan-Herzen festgestellt werden, die an den Türen hingen. Dies lässt zumindest den Verdacht zu, dass auch dort verbotenerweise der Prostitution nachgegangen wird.

Die weiteren Ermittlungen in dieser Sache werden durch das zuständige Kommissariat 35 geführt. Diese Ermittlungen erstrecken sich dabei auch auf weitere Boardinghäuser im Umkreis des Hauptbahnhofes, da auch hier Erkenntnisse vorliegen, die auf eine verbotene Prostitutionsausübung hindeuten.

Polizeipräsidium München

Auch interessant:

Meistgelesen

Münchnerin (16) wird von Tram erfasst - Polizei sperrt die Landsberger Straße
Münchnerin (16) wird von Tram erfasst - Polizei sperrt die Landsberger Straße
München: Polizei deckt illegale Prostitution auf - eine der Verdächtigen ist keine Unbekannte
München: Polizei deckt illegale Prostitution auf - eine der Verdächtigen ist keine Unbekannte
„Wir werden uns querlegen und weiter am Ball bleiben!“
„Wir werden uns querlegen und weiter am Ball bleiben!“
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?
Letzte Ruhe unter Bäumen: Entsteht im Westpark ein Tierfriedhof?

Kommentare