Angriff auf Vollstreckungsbeamte 

München: Schläger greift nach Dienstwaffe von Polizistin 

Bei einem Polizeieinsatz versuchte der Täter an die Waffe einer Polizistin zu gelangen.
+
Bei einem Polizeieinsatz versuchte der Täter an die Waffe einer Polizistin zu gelangen.

Bei einem Einsatz wurden Vollstreckungsbeamte plötzlich angegriffen. Dabei kam es zu einer Rangelei um die Dienstwaffe einer Polizistin. Was genau passierte...

  • Gestern kam es in der Ludwigsvorstadt zu einerSchlägerei
  • Vollstreckungsbeamte wurden dabei tätlich angegriffen
  • Täter versucht an Dienstwaffe einer Polizeibeamtin zu gelangen

Ludwigsvorstadt – Am Montagnachmittag, gegen halb fünf, erhielten zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion 16 (Hauptbahnhof). im Rahmen der Streife von Zeugen den Hinweis auf eine Schlägerei in der Schillerstraße zwischen einem 36-jährigen Afghanen und einem 52- jährigen Griechen. 

Laut derzeitigem Ermittlungsstand ging der Schlägerei ein unmotivierter Angriff des 36- Jährigen auf den 52-Jährigen als Zufallsopfer voraus. 

Täter verhält sich aggressiv und unkooperativ

Die Polizeibeamten begaben sich daraufhin zur Einsatzörtlichkeit, wo die beiden Beteiligten der Körperverletzung angetroffen werden konnten. Während der Identitätsfeststellungen und Abklärung des Sachverhalts, lief der 36-Jährige nervös auf und ab und verhielt sich aggressiv und unkooperativ. 

Er wurde daraufhin von einer 23-jährigen Polizeibeamtin mehrfach aufgefordert sich ruhig zu verhalten. Unvermittelt schlug der 36-Jährige den Arm der Polizeibeamtin weg, griff nach ihrer Dienstwaffe und versuchte diese aus dem Holster zu reißen. 

Dies konnte durch einen Griff an die Hand des 36-Jährigen durch die Polizeibeamtin nur unter starkem Kraftaufwand verhindert werden. 

Der Angreifer versuchte weiterhin an die Waffe zu gelangen

Mit Hilfe des zweiten Polizeibeamten konnte die Situation geklärt werden, indem er den 36-Jährige zu Boden brachte. Dieser wehrte sich beharrlich.

Durch die eingesetzten Kräfte verbrachte man den 36-Jährigen letztendlich zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion. Nach Abschluss der Maßnahmen erfolgt die Überstellung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München

Beamte erlitten leichte Verletzungen 

Der 36-Jährige wurde wegen einer Körperverletzung und eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte angezeigt. Die beiden Beamten erlitten durch die Widerstandshandlungen leichte Verletzungen und waren weiter dienstfähig. 

Weitere Ermittlungen werden vom Kommissariat 24 geführt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Unfall auf A96 Richtung München - Feuerwehr sperrt Autobahn
Unfall auf A96 Richtung München - Feuerwehr sperrt Autobahn
Westend: Architekt will Parkplatz unter Donnersbergerbrücke in Skatepark umwandeln
Westend: Architekt will Parkplatz unter Donnersbergerbrücke in Skatepark umwandeln
Kündigung der „Büchergalerie“: Lenkt die Kirche nun doch ein?
Kündigung der „Büchergalerie“: Lenkt die Kirche nun doch ein?
Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert
Ein Lifting für Bayerns Allegorien: Ruhmeshalle auf der Theresienwiese wird restauriert

Kommentare