Neuer Entwurf

Mozartstraße 4: Experten würdigen Verbesserungen

Büros statt Hotel und Gastro: Der neue Entwurf für das künftige Gebäude gegenüber vom Royal Kino am Goetheplatz.
+
Büros statt Hotel und Gastro: Der neue Entwurf für das künftige Gebäude gegenüber vom Royal Kino am Goetheplatz.
  • Daniela Borsutzky
    vonDaniela Borsutzky
    schließen

Noch steht an der Mozartstraße 4 ein Hostel und ein Restaurant. Das soll sich jedoch bald ändern. Die Pläne für einen Bürokomplex schreiten voran. Was kommen wird.

Noch befinden sich in dem Gebäude an der Mozart- Ecke Haydnstraße ein Hostel und ein Gastronomiebetrieb, wenngleich sie im Moment Corona-bedingt geschlossen sind. Ob sich die Türen nochmals öffnen werden, ist fraglich. Denn das Haus soll abgerissen und durch ein Bürogebäude ersetzt werden.

So sieht es aktuell noch an der Mozartstraße 4 aus.

Bauherr ist das Münchner Family-Office „TGR Immobilien Vermögensverwaltung“, das zum Umfeld der Dallmayr-Familie gehört. Weil sich das Grundstück im prägnanten „Wiesnviertel“ befindet, wurde das Vorhaben im Dezember erstmals in der Kommission für Stadtgestaltung vorgestellt. Überzeugen konnte der Entwurf die Experten zu dem Zeitpunkt allerdings nicht. Daher hat das Architekturbüro Thomas Sutor Oliv den Entwurf überarbeitet und in der jüngsten Sitzung der Kommission in Wiedervorlage erläutert.

Neues Bürogebäude in der Mozartstraße: Baubeginn noch dieses Jahr?

Inzwischen haben die Architekten unter anderem die Dachform angepasst, die Fassade zurückhaltender gestaltet sowie die außenliegende Tiefgaragenzufahrt durch einen im Gebäude integrierten Autoaufzug an der Haydnstraße ersetzt. Insgesamt wurden die Verbesserungen von den Experten gewürdigt und für die Erteilung eines Vorbescheids als passend erachtet.

Architekt Igor Brncic freut sich, dass ein Konsens gefunden wurde. „Wir gehen jetzt von der Vorplanung in den richtigen Planungsprozess, der etwa ein halbes bis Dreivierteljahr dauern wird“, so Brncic und hofft auf einen Baubeginn Ende des Jahres.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare