Bundespolizei sucht die Täter

Am Hauptbahnhof: Unbekannte legen Feuer in stehendem Regionalzug - Mutter und Sohn löschen mit Cola

Symbolbild: In einem Regionalzug am Münchner Hauptbahnhof haben Unbekannte Feuer gelegt.
+
Symbolbild: In einem Regionalzug am Münchner Hauptbahnhof haben Unbekannte Feuer gelegt.

Im Hauptbahnhof: Unbekannte setzen stehenden Regionalzug Papier in Brand gesetzt. Eine 62-Jährige und ihr 27-jähriger Sohn können das Feuer mit Cola löschen.

  • In einem stehenden Regionalzug im Hauptbahnhof München wurden zwei Feuer gelegt
  • Eine Mutter und ihr Sohn konnten diese mit Cola löschen
  • Die Täter sind unbekannt

Ein oder mehrere, bislang unbekannte Täter haben in einem stehenden Regionalzug am Gleis 26 des Münchner Hauptbahnhofes am Sonntag zwei Brände gelegt. Eine Mutter und ihr Sohn konnten diese mit Cola löschen.

Unbekannte Täter setzen in Regionalzug Papier in Brand - Mutter, Sohn und Bundespolizisten können diesen löschen

In einem Fahrgastabteil des Zuges setzten die Täter eine Zeitung, in der Toilettenschüssel eine Toilettenpapierrolle in Brand.

Eine 62-Jährige aus Hagen im Bremischen, Landkreis Cuxhaven, und ihr 27-jähriger Sohn aus Neufahrn, Landkreis Freising kamen vom Starnberger Flügelbahnhof.

Durch ein Fenster des Regionalzuges entdeckten sie Flammen in einem Fahrradabteil und begannen das Feuer mittels mitgeführtem Softdrink zu löschen.

Verständigte und schnell hinzukommende Bundespolizisten setzten zur vollständigen Behebung des Brandherdes, insbesondere auch in der Toilette, einen Feuerlöscher aus dem Zug ein.

Wagen konnte für nächste Fahrt nicht durch Fahrgäste genutzt werden - Höhe des Sachschadens unklar

Durch den starken Rauchgeruch konnte der Wagen mindestens für die Fahrt von München nach Nürnberg nicht durch Fahrgäste genutzt werden.

Zur Höhe des Sachschadens kann noch keine Angabe gemacht werden.

Bundespolizei München/best

Auch interessant:

Meistgelesen

Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 
Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 
München: Ausraster am Hauptbahnhof – Prügelei auf Empore – Hier musste die Bundespolizei eingreifen
München: Ausraster am Hauptbahnhof – Prügelei auf Empore – Hier musste die Bundespolizei eingreifen
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
Großbrand in München: Schwarze Rauchwolke über der Stadt – Neue Details der Feuerwehr – Schaden von einer halben Million
München: Hotel evakuiert wegen Randalierer – Erst setzt er Zimmer in Brand, dann geht er auf Polizisten los
München: Hotel evakuiert wegen Randalierer – Erst setzt er Zimmer in Brand, dann geht er auf Polizisten los

Kommentare